Beginn Inhaltsbereich



Strategie des Bundesrates zur Anpassung an den Klimawandel in der Schweiz

Der Klimawandel wirkt sich auch in der Schweiz auf Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft aus. Massnahmen zur Anpassung an diese Auswirkungen sind bereits heute nötig und werden in Zukunft immer wichtiger. Die Strategie des Bundesrates setzt den Rahmen für das koordinierte Vorgehen der Bundesämter bei der Anpassung an den Klimawandel.

1. Teil der Strategie: Ziele, Herausforderungen und Handlungsfelder

Am 2. März 2012 verabschiedete der Bundesrat den ersten Teil seiner Strategie zur Anpassung an den Klimawandel in der Schweiz. Darin sind die Ziele und Grundsätze für die Anpassung auf Bundesebene formuliert, für neun Sektoren die Handlungsfelder identifiziert und die sektorenübergreifenden Herausforderungen beschrieben. Die Anpassungsstrategie wird im Interdepartementalen Ausschuss Klima (IDA Klima) unter Federführung des BAFU koordiniert.

Für die Anpassung an den Klimawandel gelten die folgenden Ziele:

  • Die Schweiz nutzt die Chancen, die sich aufgrund des Klimawandels ergeben.
  • Sie minimiert die Risiken des Klimawandels, schützt Bevölkerung, Sachwerte und natürliche Lebensgrundlagen,
  • und steigert die Anpassungsfähigkeit von Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt.

2. Teil der Strategie: Aktionsplan 2014-2019

Im zweiten Teil wird im Rahmen eines Aktionsplans aufgezeigt, wie die Schweiz ihre Anpassungsziele erreichen und die Herausforderungen bewältigen will. Der Bundesrat hat den Aktionsplan am 9. April 2014 verabschiedet.

Im Aktionsplan sind die Anpassungsmassnahmen der Bundesämter zusammengefasst. 54 der insgesamt 63 Massnahmen sind Aktivitäten in den Sektoren Wasser­wirtschaft, Umgang mit Naturgefahren, Landwirt­schaft, Waldwirtschaft, Energie, Tourismus, Biodiversitätsmanagement, Gesundheit und Raument­wicklung. Die meisten dieser Massnahmen zielen darauf ab, die Rahmenbedingungen für Anpassungen an den Klimawandel zu überprüfen oder die Wissensgrundlagen durch Monitoring und Forschung zu verbessern.

Neun Massnahmen sind sektorenübergreifend ausgerichtet. Sie sollen die Wissensgrundlagen sowie die Handlungsfähigkeit durch Koordination, Information und Sensibilisierung verbessern. Im Vordergrund stehen die regelmässige Aufdatierung der Klimaszenarien und der hydrologischen Szenarien, die schweizweite Analyse der Chancen und Risiken des Klimawandels sowie die Zusammenarbeit und Koordination der Anpassung zwischen Bund, Kantonen, Städten und Gemeinden.


Kontakt: climate-adaptation@bafu.admin.ch
Zuletzt aktualisiert am: 26.04.2016

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Publikationen

Anpassung an den Klimawandel in der Schweiz - Ziele, Herausforderungen und Handlungsfelder. Erster Teil der Strategie des Bundesrates vom 2. März 2012. 2012
Anpassung an den Klimawandel in der Schweiz - Aktionsplan 2014–2019. Zweiter Teil der Strategie des Bundesrates vom 9. April 2014. 2014

Weitere Informationen

MeteoSchweiz: Schweizer Klimaszenarien CH2011 (externer Link, neues Fenster)  - Die Szenarien CH2011 bilden die aktuelle Grundlage für alle Arbeiten im Rahmen der Strategie.

Veranstaltungen

Der Strategieprozess wird durch öffentliche Symposien begleitet.


http://www.bafu.admin.ch/klima/13877/14401/14895/index.html?lang=de