Magazin «umwelt» 4/2012 - Lebensraum Stadt

Dossier «Lebensraum Stadt»

Magazin Umwelt 4/2012 Lebensraum Stadt

Lebensraum Stadt - Magazin «umwelt» 4/2012

Neue Siedlungsmodelle | Kleingärten in der Stadt | Die Schweiz wird umgebaut | Freiräume richtig planen | Biodiversität gezielt fördern

Einzelthemen

Revidiertes CO2-Gesetz: «Ein gelungener Kompromiss»

21.11.2012 - Das überarbeitete CO2-Gesetz kombiniere Zuckerbrot und Peitsche, sagt Andrea Burkhardt, die Chefin der Abteilung Klima beim BAFU. Im Interview mit umwelt erklärt sie, wie die Schweiz ihre neuen Klimaziele erreichen kann und weshalb wir alle profitieren, wenn eine Firma dank Fördermitteln zu einer neuen Autoflotte kommt.

Fischerei: Das gefährliche Wanderleben der Seeforelle

21.11.2012 - Um sich optimal entwickeln zu können, müssen Seeforellen sowohl Zugang zum See haben wie auch zum Fliessgewässer, in dem sie aufgewachsen sind. Als Folge der zahlreichen Wanderhindernisse steht der ökologisch anspruchsvolle Fisch auf der Roten Liste der gefährdeten Arten. Der Bund hat inzwischen Massnahmen für einen besseren Schutz der Seeforelle getroffen.

Ozonschädigende und klimawirksame Gase: Messen, was der Wind bringt

21.11.2012 - Wie sich die Emissionen von klimawirksamen und ozonschädigenden Gasen entwickeln, zeigen Messungen auf dem Jungfraujoch. Diese signalisieren sowohl den Erfolg internationaler Regelungen als auch neue Herausforderungen zur Reduktion der Schadstoffe.

Gefahrenkarten: Bewusster Umgang mit dem Risiko

21.11.2012 - Gefahrenkarten sind ein wichtiges Instrument, um Schäden durch Hochwasser, Lawinen sowie Rutsch- und Sturzprozesse wirksam vorzubeugen. Inzwischen haben die meisten Schweizer Gemeinden ihre gefährdeten Flächen erhoben. Das Kartenwerk bildet unter anderem die Grundlage für Nutzungsauflagen in der Raumplanung.

Aarhus-Konvention: Besserer Zugang zu Umweltinformationen

20.11.2012 - Die Schweiz sieht sich in der Umweltpolitik gerne als Vorbild. Doch der Aarhus-Konvention, die der Bevölkerung im Umweltbereich mehr Rechte einräumt, ist sie bis heute nicht beigetreten.

Landesforstinventar: Rekordhohe Holzvorräte im Schweizer Wald

21.11.2012 - Der Langzeittrend in unseren Wäldern hat sich auch in den letzten 5 Jahren fortgesetzt, wie die Zwischen­ergebnisse des 4. Landesforstinventars (LFI 4) zeigen: Die Fläche nimmt zu, und der Holzvorrat steigt. Die Waldpolitik 2020 des Bundes strebt an, das Potenzial der nachhaltig nutzbaren Holzmenge voll auszuschöpfen. Dazu muss in den kommenden Jahren erheblich mehr Holz geschlagen und abgesetzt werden.

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 21.11.2012

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/dokumentation/magazin/magazin--umwelt--4-2012---lebensraum-stadt.html