Leserumfrage Magazin «die umwelt»: «Print ist König!»

2.9.2020 - 2182 Antwortbögen gingen bei der Umfrage zum Magazin «die umwelt» ein. Aus den Rückmeldungen geht hervor, dass das BAFU auf ein treues Publikum zählen kann, die Glaubwürdigkeit sehr hoch ist und die Themenvielfalt gefällt. 

Text: Jean-Luc Brülhart

Resultate der Leseumfrage

Um es gleich vorwegzunehmen: Das Magazin «die umwelt» wird bei der Leserschaft ausgesprochen positiv beurteilt. Für den typischen Leser, die typische Leserin ist, «die umwelt» aus dem Briefkasten zu nehmen, ein Ritual, das er oder sie nicht missen möchte. Sie wollen einen aktuellen Überblick über Umweltthemen und schätzen den Bezug der Themen zur Schweiz. Die Leserschaft weiss kompetent verfasste und ansprechend gestaltete Fachbeiträge zu würdigen, erwartet aber gleichzeitig Tipps und Anregungen für ihren Alltag.

 


Video: Porträt des Magazins «die umwelt»


Beliebtheit der Kanäle

Apropos Briefkasten: Die gedruckte Ausgabe ist für die weit überwiegende Mehrheit das Format, in dem «die umwelt» gelesen wird. Rund 86 % der Leserschaft nutzen das gedruckte Magazin regelmässig. «Print ist König!», sagt deshalb Jörg Schneider vom Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög), das die Umfrage durchgeführt und ausgewertet hat.

Alle anderen Formate werden nur von wenigen genutzt. Am ehesten ist noch die Onlineausgabe auf der BAFU-Website ein relevanter Vermittlungskanal (1 von 8 Personen nutzt die Onlineausgabe zumindest gelegentlich). Dabei ist vor allem die Ausgabe als PDF-Dokument ein wichtiges Angebot.

Die elektronischen Formate werden von den neuen Leserinnen und Lesern, die in den letzten 2 Jahren zum Magazin gestossen sind, signifikant häufiger genutzt: Onlineausgabe 21,4 %, PDF 13,0 %, e-Paper 6,7 %, Facebook 5,1 %. Aber auch bei der Neu-Leserschaft ist die Printausgabe mit Abstand das zentrale Format (63 %).

Tipps und Anregungen

75 % der Antwortenden sprechen oder diskutieren in ihrem privaten Umfeld über Themen und Inhalte aus dem BAFU-Magazin. «Die zentrale Erwartung der Leserinnen und Leser ist, dass ‹die umwelt› ihnen wertvolle Tipps und Anregungen vermittelt», so Jörg Schneider vom fög. Sie schätzen es, wenn «die umwelt» komplexe Umweltthemen verständlich zu erläutern vermag. Die Förderung des Umweltbewusstseins, die Vermittlung neuer Einsichten und das Bedienen privater Interessen stellen

Für die Umwelt einstehen

Und weshalb wird das Magazin überhaupt gelesen? Viele Leserinnen und Leser geben an, mit dem Magazin allgemeine und aktuelle Informationen zu Umweltthemen zu erhalten. Sie wollen «auf dem Laufenden bleiben». Jörg Schneider: «Die Leserschaft ist offen für Ideen und Initiativen, die auf das gesellschaftliche Umfeld zielen, sei es in der Nachbarschaft und den Gemeinden, in Vereinen und Verbänden, in der Wirtschaft oder im gesamtgesellschaftlichen Kontext.» Mitdiskutieren und für die Umwelt einstehen sei deshalb eine wichtige Motivation, «die umwelt» zu lesen.

 

Online

Die Userinnen und User der Onlineversion schätzen vor allem die Links zu weiterführenden Informationen (91 % Zustimmung). Insgesamt geben 54 % an, dass ihnen die Onlineversion einen Mehrwert gegenüber dem gedruckten Magazin bietet. Für 39 % der Onlinenutzer ist dieser Kanal sogar wichtiger als das gedruckte Magazin. 4 von 5 Nutzern empfinden die Onlineversion als attraktiv. Dass auch in der Onlineversion lange Artikel gerne gelesen werden, bejaht allerdings nur 1 von 3 Nutzern. Die Vorteile des Formats (z. B. Weiterleitung zu vertiefenden Inhalten oder audiovisuellem Content) könnten besser genutzt werden. So liesse sich gegebenenfalls das Onlineangebot als Format etablieren, das eine neue Generation besser anspricht und das gedruckte Magazin ergänzt.

Facebook

76 % der Nutzerinnen und Nutzer, die die Facebook-Site zumindest gelegentlich in Anspruch nehmen, schätzen die Häufigkeit der Magazin-Posts als «gerade richtig» ein. Die Relevanz der Posts ist für 76 % der Nutzerinnen und Nutzer gegeben. 67 % geben an, dass sie durch Posts auf Magazin-Artikel aufmerksam gemacht werden. Facebook scheint somit ein relevanter Kanal zu sein, um in der Leserschaft Inhalte zu verbreiten, die sonst nicht wahrgenommen würden.

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 02.09.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/publikationen--medien/magazin--umwelt/leserumfrage-magazin-die-umwelt-print-ist-koenig.html