Boden - Basis der Zukunft

Editorial von Franziska Schwarz, der Vizedirektorin des BAFU.

Franziska Schwarz, Vizedirektorin BAFU
Franziska Schwarz, Vizedirektorin BAFU
© BAFU

Wie viel Erde braucht der Mensch? Diese Frage setzte Leo Tolstoi im Jahr 1885 als Titel eines Stücks Weltliteratur. Nicht von ungefähr wählte der russische Dichter das Wort «Erde», denn diesem haftet viel Sinnliches an: Wir spüren die Krume, die zwischen unseren Fingern hindurchrieselt, und wir riechen, ob sie feucht oder trocken ist, mineralisch oder durchsetzt mit organischem Material.

In Tolstois Erzählung geht es um einen Bauern, der möglichst grosse Landflächen – also möglichst viel Boden – besitzen möchte. Der Ausdruck «Boden» indes wirkt distanziert und abstrakt. Vielleicht ist das der Grund, wieso wir oft allzu fahrlässig mit dieser kostbaren Ressource umgehen: Wir nehmen zwar die Siedlungen wahr, in denen wir wohnen, und die grüne Landschaft, in der wir uns erholen. Dass der Boden beides trägt und noch dazu ein eigener Lebensraum ist, besiedelt von unzähligen Kleinstlebewesen, ist uns kaum je bewusst. Ebenso wenig, dass es Jahrtausende dauerte, bis fruchtbarer Humus entstanden ist – den wir nur allzu oft gedankenlos zerstören. Zwar will niemand eine bis an ihre Grenzen asphaltierte Schweiz. Im konkreten Fall aber, wenn es etwa darum geht, eine Wiese zu überbauen oder einen Wendeplatz samt Tiermasthalle grosszügig zu versiegeln, sind andere, meist finanzielle, Interessen plötzlich viel wichtiger als die Bewahrung des Bodens.

Gewiss ist die fehlende Sensibilität für den Boden auch dem Umstand geschuldet, dass wir wenig über ihn wissen. Es fehlen kontinuierlich erhobene Informationen über seine Empfindlichkeit und auch über seinen Verlust. Daten zur Bodenqualität aber sind eine Voraussetzung für die zukunftsweisenden richtigen Entscheide. Genau zu diesem Schluss kommt auch das Nationale Forschungsprogramm «Nachhaltige Nutzung der Ressource Boden» (NFP 68).

Wir alle profitieren vom vielschichtigen System des Bodens. Dass wir dabei unbedingt mehr Vorsicht walten lassen und vorausschauend handeln müssen, zeigt dieses Dossier. In diesem Sinn erwartet Sie keine abgehobene, sondern eine höchst bodenständige Lektüre.

Kontakt
Letzte Änderung 29.11.2017

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/boden/dossiers/magazin2017-4/boden-basis-der-zukunft.html