Auswirkungen auf den Menschen (Tag)

Tagsüber können Blendungen den Menschen beeinträchtigen. Diese können von Sonnenlicht stammen, das an reflektierenden Elementen von Gebäuden gespiegelt wird. Bei Blendungen durch Laserpointer besteht sogar ein Risiko von irreversiblen Schäden in den Augen.

Ist das eintreffende Licht so intensiv, dass eine Anpassung des Auges an die Lichtverhältnisse gar nicht mehr möglich ist, spricht man von einer Absolutblendung. In diesem Fall ist die Sehfähigkeit stark eingeschränkt oder geht (vorübergehend) gänzlich verloren.

Eine Alltagssituation, in welcher es zu Absolutblendungen kommen kann, stellt die Reflexion von Sonnenlicht an spiegelnden Gebäudeelementen wie Glasfassaden, Metallverkleidungen, Fensterscheiben, Photovoltaikanlagen oder Sonnenkollektoren dar. Entsprechend sollten solche Blendungssituationen nicht über einen längeren Zeitraum andauern.

Der Schwellenwert der Leuchtdichte für das Einsetzen einer Absolutblendung ist bekannt. Hingegen liegen derzeit keine empirischen Erhebungen vor, wie lange eine solche Absolutblendung für den Menschen andauern muss, bis sie als übermässig im Sinne des Umweltschutzgesetzes zu beurteilen und damit zu verhindern ist.

Laserpointer

Die immer leistungsstärker werdenden Laserpointer können bei unsachgemässer Anwendung irreversible Augenschäden verursachen.

Bezüglich der Gefährdung durch die Strahlung von Laserpointern laufen derzeit Arbeiten im Rahmen des Postulats Bugnon 10.3776 «Massnahmen gegen gefährliche Laser», um griffigere Rechtsmittel zum Schutz von Dritten zu schaffen.

Bereits heute ist das Inverkehrbringen von Laserpointern der Klassen 3B und 4 gemäss einer Allgemeinverfügung des Eidg. Starkstrominspektorats ESTI vom 2. Mai 2011 untersagt.

Bei missbräuchlicher Verwendung von Laserpointern (z.B. Blendung von Fahrzeuglenkern, Lokomotivführern oder Piloten) kann im Einzelfall zudem basierend auf dem Strafgesetzbuch Anzeige erhoben werden.

Für das Thema Laserpointer sind auf Bundesebene das Bundesamt für Gesundheit BAG und das Eidgenössische Starkstrominspektorat ESTI zuständig:

Weiterführende Informationen

Links


Kontakt
Letzte Änderung 06.07.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/elektrosmog/fachinformationen/lichtemissionen--lichtverschmutzung-/auswirkungen-von-licht/auswirkungen-auf-den-menschen--tag-.html