Etappen und Ergebnisse seit 2016


2016: COP22 Marrakesch

Im November 2016 fand in Marrakesch die erste Vertragsparteienkonferenz des Übereinkommens von Paris statt. Ziel der Verhandlungen war es, die Folgearbeiten für die Umsetzung des Übereinkommens von Paris aufzugleisen und erste inhaltliche Diskussionen zu führen. Dies gelang; gleichzeitig zeigte sich aber auch, dass die Meinungen der Länder bezüglich der konkreten Umsetzung des Übereinkommens teilweise stark auseinander gehen. Ende 2018 soll das Regelwerk des Übereinkommens von Paris, genannt Paris Rule Book, verabschiedet werden.

2017: COP23 Bonn

Die COP23 (November 2017) wurde von Fidschi präsidiert. Aus Kapazitätsgründen fand sie in Bonn, dem Hauptsitz der UNO-Klimakonvention statt. Ziele der Konferenz waren Fortschritte in der Erarbeitung des Regelwerkes unter dem Übereinkommen von Paris (Paris Rule Book), welches Ende 2018 verabschiedet werden soll. Resultat der Konferenz sind denn auch informelle Arbeits-Dokumente, welche die Verhandlungssubstanz in allen Bereichen strukturiert festhalten. Damit ist eine wichtige Grundlage für die weiteren Verhandlungen gelegt worden. Nebst diesen Fortschritten in den technischen Arbeiten, fanden an der COP23 politische Diskurse statt. Es wurde starke politische Unterstützung für das Übereinkommen von Paris seitens der grossen Mehrheit der Vertragsparteien deutlich. Dies ist ein wichtiges Zeichen nach dem angekündigten Ausstieg der USA aus dem Abkommen.

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 21.08.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/klima/fachinformationen/klima--internationales/internationale-klimapolitik--etappen-und-ergebnisse/etappen-und-ergebnisse-seit-2016.html