2. Newsletter, Pilotprogramm Anpassung an den Klimawandel, 9. April 2015

1. Pilotprogramm-Workshop «Erfolgreiche Projektumsetzung durch Wirkungsorientierung und Kommunikation» 6. Mai 2015

Eine konsequente Orientierung an den beabsichtigten Zielen und Wirkungen sowie eine gute Kommunikation bilden den Schlüssel zu einer erfolgreichen Umsetzung der Projekte im Pilotprogramm «Anpassung an den Klimawandel». Doch worauf ist dabei besonders zu achten, und welche Hilfsmittel können herangezogen werden? Antworten liefert der vom Bundesamt für Umwelt BAFU und PLANVAL organisierte Workshop «Erfolgreiche Projektumsetzung durch Wirkungsorientierung und Kommunikation». Praxisnahe Experteninputs führen in die Themen ein und bilden die Grundlage für Diskussion und Ideenentwicklung in Arbeitsgruppen.

2. Workshop «Wie können Behörden gesundheitliche Risiken durch Hitzewellen minimieren?» 20. Mai 2015 

Als Folge des Klimawandels wird in der Schweiz längerfristig eine Zunahme von Hitzewellen erwartet. Ereignisse wie im Sommer 2003 haben gezeigt, dass während Hitzeperioden Spitaleinweisungen und die Sterblichkeit merklich ansteigen. Ziel des Workshops ist es, eine Übersicht der Massnahmen zur Prävention und Verminderung hitzebedingter Gesundheitsrisiken zu erhalten. Zudem werden die Wirksamkeit und Umsetzbarkeit bestehender und neuer Anpassungsmassnahmen diskutiert. Der Workshop soll auch zu einem besseren Verständnis der gesundheitlichen Auswirkungen von Hitzewellen beitragen. Angesprochen sind Fachleute aus den Bereichen Gesundheit, Umwelt und Klima. Der Workshop wird vom Schweizerischen Tropen- und Public Health-Institut organisiert und ist Teil des Pilotprojekts «Effekt von Hitzeperioden auf die Sterblichkeit und mögliche Adaptionsmassnahmen».

3. Cluster-Workshops im Pilotprogramm

Im Pilotprogramm «Anpassung an den Klimawandel» werden zwischen 2014 und 2016 insgesamt 31 Projekte umgesetzt. Die Projekte sind in fünf thematische Cluster unterteilt. Um den Wissens- und Erfahrungsaustausch innerhalb der Cluster und mit Experten der Bundesämter zu fördern und um Synergien zu nutzen, fanden in den vergangenen Monaten verschiedene Treffen statt: Erfahrungsaustausch «Naturgefahren» am 11. Dezember 2014 in Ittigen, Workshop «Wasser & Landwirtschaft» am 12. Februar 2015 in Zürich und Erfahrungsaustausch «Wissenstransfer und Governance» am 4. März 2015 in Ittigen. Die Gelegenheit zum fachlichen Austausch wurde rege genutzt und sehr geschätzt. Die Teilnehmenden äusserten auch den Wunsch, weitere Treffen zur Information und Koordination durchzuführen.

4. Halbzeit-Tagung Pilotprogramm 15. September 2015 in Bern

Am 15. September 2015 findet in Bern die Halbzeit-Tagung des Pilotprogramms «Anpassung an den Klimawandel» statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen eine Zwischenbilanz zum Pilotprogramm sowie ein Ausblick. Der Anlass bietet zudem eine weitere Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung der Programm- und Projektbeteiligten.

5. Radio SRF 1: Projekte des Pilotprogramms im Fokus

In der Sendereihe «Doppelpunkt» berichtete Radio SRF 1 am 17. März 2015 über aktuelle Klimaszenarien und Massnahmen, die in der Schweiz zur Anpassung an die erwarteten Klimafolgen ergriffen werden. Im Mittelpunkt des Beitrags standen vier Projekte des Pilotprogramms «Anpassung an den Klimawandel». Die Sendung ist online abrufbar.

6. Anpassung an den Klimawandel in der Schweiz: Erhebung zu Forschung, Umsetzung und Monitoring

Im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt BAFU hat ProClim ein Screening der Forschungs- und Umsetzungsaktivitäten sowie der bestehenden Monitoringsysteme im Bereich Anpassung an den Klimawandel in der Schweiz durchgeführt. Die Ergebnisse wurden kürzlich in einem Schlussbericht publiziert. Aus der Analyse geht hervor, dass alle Handlungsfelder der Anpassungsstrategie des Bundes durch Forschungstätigkeiten behandelt werden. Der Bericht zeigt zudem auf, wo Wissenslücken in Forschung und Umsetzung bestehen. Zudem bietet er eine Übersicht über bestehende Monitoringsysteme, die im Zuge der Forschungs- und Umsetzungsaktivitäten betrieben werden.

7. BAFU-Infoplattform zur Anpassung an den Klimawandel ergänzt und aktualisiert

Die BAFU-Website «Anpassung an den Klimawandel» bündelt Informationen zu den Aktivitäten von Bund, Kantonen und Gemeinden im Bereich der Klimaanpassung. Die Infoplattform wurde im März 2012 aufgeschaltet, zeitgleich mit der Verabschiedung des ersten Teils der Anpassungsstrategie durch den Bundesrat. Nach mehreren punktuellen Aktualisierungen präsentiert sich die Website seit Februar 2015 mit gestrafftem Aufbau und ergänzten Inhalten. Neu berichtet die Plattform über die Umsetzung der Anpassungsstrategie bis 2019 und darüber, wie die Umsetzung überprüft wird. Die Handlungsfelder, Ziele und Aktivitäten der einzelnen Sektoren sind nun jeweils auf einer eigenen Unterseite zusammengefasst. Die Rubrik «Publikationen» informiert über die wichtigsten Berichte und Studien zu Klimaszenarien, Auswirkungen und Anpassung.

Anpassung an den Klimawandel

Das Klima wird sich in Zukunft weiter verändern. Die Schweiz setzt sich für eine möglichst starke Verminderung des Treibhausgasausstosses ein. Weil die Erderwärmung aber im besten Fall auf 1,5°C begrenzt werden kann, wird die Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels immer wichtiger. Diese Plattform bündelt Informationen zu den Anpassungsaktivitäten von Bund, Kantonen und Gemeinden.

Kontakt
Letzte Änderung 09.04.2015

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/klima/newsletter/newsletter-pilotprogramm-anpassung-an-den-klimawandel/2--newsletter--pilotprogramm-anpassung-an-den-klimawandel--9--ap.html