EKLS Tagung 2019

Am 13. und 14. Juni 2019 führte die Expertenkommission Lawinen und Steinschlag EKLS eine Tagung zum Thema «Qualitätssicherung beim Bau von Steinschlagschutznetzen» durch.

Dabei wurde dieses Thema aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Vertreter der Aufsichtsbehörden/Oberbauleitung, der Planer, der Bauleiter/Prüfer und der Baufirmen zeigten in Referaten ihre Sicht auf die Herausforderungen bei der Sicherung einer hohen Qualität auf.

Fachreferate an der EKLS-Jahrestagung 2019
Fachreferate an der EKLS-Jahrestagung 2019

Eine Feldexkursion in die Gorges de Moutier zeigte dann praktische (gute und weniger gute) Beispiele. Die Präsentationen und Diskussionen fanden in einem Geiste der Offenheit und Transparenz statt, sodass auch ein gegenseitiges Lernen von Fehlern und Schwierigkeiten ermöglicht wurde.

Feldexkursion in die Gorges de Moutier
Feldexkursion in der Georges de Moutier
Diskussionen bei Anschauungsbeispielen
Diskussionen bei Anschauungsbeispielen

Die grosszügig bemessenen Pausen gaben Raum für Fachdiskussionen und einen regen Erfahrungsaustausch. Das war besonders wertvoll, weil Fachexperten aus der ganzen Schweiz teilnahmen und so voneinander lernen bzw. profitieren konnten.

Erfahrungsaustausch in den Pausen
Erfahrungsaustausch in den Pausen

Oftmals sieht man bei den fertigen Bauwerken die Qualitätsmängel nicht. Das gilt insbesondere bei den unterirdischen Bauteilen.

Die Tagung zeigt eindrücklich, wie wichtig eine durchgehende Qualitätssicherung in allen Phasen beim Bau ist. Das fängt schon früh bei der Planung an und endet erst bei der finalen Bauabnahme. Ihre Fortsetzung findet sie dann bei der Bauwerkserhaltung. Klare Vorgaben, welche Normen und Standards einzuhalten sind und verbindlich abgemachte Qualitätstests und –prüfungen, die dann auch durchgeführt werden müssen, sind unverzichtbar.

Alles kann nicht überprüft werden! Deshalb ist es wichtig, dass sich alle an der Planung und am Bau beteiligten Firmen der Einhaltung einer hohen Qualität verpflichten und das auch von ihrem Personal einfordern. Steinschlagschutznetze weisen gegenüber Qualitätsmängeln eine geringe Toleranz auf. Ein Mangel kann die Gebrauchstauglichkeit des ganzen Systems gefährden. Das zeigt sich vielleicht schon früh, vielleicht aber auch erst in 10, 20, 30, … Jahren.


Kontakt:
Reto Baumann
Tel. +41 58 458 78 38
Email: reto.baumann@bafu.admin.ch
 

Kontakt
Letzte Änderung 04.09.2019

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/naturgefahren/veranstaltungen/ekls-tagung-2019.html