Vom Gesetz in die Praxis - Magazin «umwelt» 3/2014

Umweltrecht im Wandel > Vollzug als Gemeinschaftswerk > Mängel bei der Umsetzung > Innovative Projekte > Umweltschutz zahlt sich aus

Dossier «Umweltrecht»

Porträt, Bruno Oberle

Den Vollzug wirksam stärken

Editorial von Bruno Oberle

Florian Wild, Abteilungschef Recht, BAFU

Recht und Vollzug: «Die Umsetzung des Umweltrechts ist eine Gemeinschaftsaufgabe»

Wie steht es um den Umweltschutz in der Schweiz? Sind die Regeln griffig genug? Und werden sie zufriedenstellend umgesetzt? Ein Gespräch mit Florian Wild und Christoph Wenger von der Rechtsabteilung des BAFU.

Illustration Elektrosmog

Vollzug auf Kurs: Nichtionisierende Strahlung - Verlässliches Verfahren schützt vor Elektrosmog

Der Ausbau des Handynetzes erfordert jedes Jahr Hunderte neuer Mobilfunkantennen. Ein gut funktionierendes Bewilligungs-, Abnahme- und Kontrollprozedere stellt sicher, dass die Grenzwerte für nichtionisierende Strahlung (NIS) eingehalten werden.

Illustration Abfallwirtschaft

Vollzug auf Kurs: Abfallwirtschaft - Die Baumeister machen Schule

Trotz steigender Abfallmengen hat die Umweltbelastung durch Abfälle in den letzten Jahrzehnten abgenommen. Gelungen ist dies dank Aufklärung, praxisnaher Rechtssetzung, finanzieller Anreize und Kooperationsmodellen - zum Beispiel in der Baubranche.

Marc Chardonnens (54) leitet seit 2004 das Amt für Umwelt des Kantons Freiburg und ist seit 2011 Präsident der Konferenz der Vorsteher der Umweltschutzämter der Schweiz (KVU). Zuvor war er während 17 Jahren in der Abteilung Abfall des damaligen Bundesamtes für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL) tätig, wo er die Sektion Siedlungs- und Bauabfälle führte. Der diplomierte Ingenieur Agronom (ETHZ) wohnt in Meyriez (FR), ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Die Sicht der Kantone: «Kontrollen sind unverzichtbar, ebenso wichtig ist aber die Vorsorge bei der Planung»

Für den Vollzug der Umweltregeln sind primär die Kantone zuständig. Wie kommen sie mit dieser Aufgabe zurecht? Marc Chardonnens, Präsident der Konferenz der Vorsteher der Umweltschutzämter der Schweiz (KVU), gibt umwelt Einblick in den Alltag der Behörde.

Urs Isler, Präsident der Kommission für Umwelt und Technologie des Textilverbandes Schweiz und Vorstandsmitglied

Umfrage zum Umweltrecht in der Praxis: «Wir finden meist eine Lösung»

Wie wird das Umweltrecht in der Praxis umgesetzt? umwelt hat Vertreterinnen und Vertreter von Wirtschaftsverbänden, Umweltorganisationen, Städten und Bundesämtern befragt.

Illustration Schutz der Biotope

Vollzug in Rücklage: Schutz der Biotope - Zögerlicher Vollzug verursacht massive Wertverluste

Noch sind viele national bedeutende Biotope nicht gesetzeskonform geschützt oder wiederhergestellt. Diese Aufgabe erfordert zusätzliche finanzielle Mittel - was einen höheren politischen Stellenwert voraussetzt. Nur so lässt sich die Biodiversität der Schweiz bewahren.

Illustration Gewässerschutz

Vollzug in Rücklage: Gewässerschutz - Risikocheck auf dem Bauernhof

Trotz ausgefeilter Gesetze und Vorschriften kommt es schweizweit immer wieder zu Fischsterben durch Gülleeinträge in Bäche. Bestehen hier Defizite im Vollzug des Gewässerschutzes? Und wenn ja, wie lassen sich diese beheben?

Grafik Reifenetikette

Kommunikation: Der Garagist als Umweltberater

Kampagnen können dazu beitragen, dass das Umweltrecht besser umgesetzt wird. Ohne Partner geht es dabei selten. Manchmal führen auch ungewöhnliche Allianzen zum Ziel.

Grafik Umweltausgaben

Wirtschaft: Warum sich Investitionen in den Umweltschutz lohnen

Umweltschutz ist nicht gratis. Die dafür verwendeten staatlichen Ausgaben helfen aber, langfristig drohende Kosten zu vermeiden. Und sie tragen zum Wohlstand der Schweiz bei. Auch für die Firmen zahlt es sich aus, in Massnahmen für den Umweltschutz zu investieren.

Grafik EU-Recht

International: Die EU legt einen Zahn zu

Europa verfügt im Umweltbereich über zahlreiche Gesetze und Vorschriften. Um Wirkung zu erzielen, muss das Recht aber in sämtlichen Mitgliedsstaaten umgesetzt werden. Die EU will nun die Kontrollen ausbauen und den Zugang zu den Gerichten erleichtern.

Neue Werkzeuge im Vollzug des Umweltrechts

> Vollzugshilfe > Branchenvereinbarungen > Peer-Review > Risikobasierte Kontrolle > Bildung für den Vollzug > Programmvereinbarungen zwischen Bund und Kanton

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 27.08.2014

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/recht/dossiers/magazin-umwelt-gesetz-praxis.html