Klimaberatung für Gemeinden

Städte und Gemeinden können aktiv zu einer klimaneutralen Schweiz beitragen, indem sie ihren klima- und energiepolitischen Handlungsspielraum nutzen, ihre Vorbildfunktion wahrnehmen und sich auf die klimabedingten Veränderungen vorbereiten. Das Klimaprogramm berät und unterstützt sie dabei mit handlungsorientierten Angeboten.

Wegweiser Klimastrategie für Gemeinden - für mehr Klimaschutz vor Ort

Die Schweiz hat sich verpflichtet, das Klimaziel Netto-Null Emissionen bis 2050 zu erfüllen. Der Wegweiser Klimastrategie für Gemeinden - eine Anleitung in acht Schritten - unterstützt die Gemeinden, dieses ambitionierte Ziel zu erreichen. Weiter zeigt er auf, wie sie den Auswirkungen des Klimawandels begegnen können. Der Wegweiser wurde gemeinsam mit dem Programm 2000-Watt-Gesellschaft des Bundesamtes für Energie/EnergieSchweiz entwickelt und unterstützt kleine und mittlere Gemeinden beim Erarbeiten einer systematischen Klimastrategie.

Wegweiser Klimastrategie für Gemeinden Screen
© moxi

Es stehen nachfolgende Hilfsmittel zum Download bereit:

In der Anleitung wird beim jeweiligen Schritt auf bereits bestehende Tools, wie zum Beispiel Bilanzierungsinstrumente und Finanzierungshilfen, hingewiesen.

Kostenlose Vorgehensberatung

Das Programm der 2000-Watt-Gesellschaft von EnergieSchweiz für Gemeinden bietet eine kostenlose Hotline für klärende Fragen und eine erste Vorgehensberatung für eine Treibhausgasbilanzierung auf dem Weg zu Netto-Null an: 2000W-Schweiz@local-energy.swiss oder Tel. 044 305 94 65, www.2000watt.ch

Klimafreundliche Grün- und Freiflächen

Zum Schwerpunktthema Anpassung an den Klimawandel mit Fokus auf Grünflächen stehen folgende Hilfsmittel zur Verfügung:

Planungshilfe und gute Beispiele

Die Planungshilfe Grün- und Freiflächen des Klimaprogramms, von EnergieSchweiz für Gemeinden und von Energiestadt zeigt auf, wie und wo Gemeinden aktiv werden können. Konkrete Massnahmen zu Planung, Umsetzung und Unterhalt sowie Umsetzungsbeispiele aus anderen Gemeinden werden vorgestellt.

Kurzvideo zu klimaangepassten Grün- und Freiflächen

Die Gemeinde Suhr (AG) hat mehr kommunale Grün- und Freiflächen geschaffen, die naturnah und klimaangepasst bewirtschaftet werden. Konkrete Beispiele illustrieren den Mehrwert für die Natur und die Bevölkerung. Das Video ist in Zusammenarbeit mit Energie Schweiz für Gemeinden und Energiestadt entstanden.

Kurzvideo zu klimaangepassten Grün- und Freiflächen mit konkreten Praxisbeispielen aus der Gemeinde Suhr.

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 18.05.2022

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/thema-klima/klimawandel-stoppen-und-folgen-meistern/schweizer-klimapolitik/klimapolitik--bildung-und-kommunikation--information--sensibilis/klimaprogramm-klimakommunikation-fuer-gemeinden-test.html