Landschaftsästhetik

Dem Landschaftsbild kommt in der Gesetzgebung, aber auch im Praxisalltag hohe Bedeutung zu. Das «Bild» umfasst über die visuelle Wahrnehmung hinaus die Wahrnehmung der Landschaftselemente und -strukturen mit allen Sinnen. Landschaftsbilder und Vorstellungen von Landschaft werden durch die Projektion der Gefühle, Erinnerungen und Werte des Menschen in eine vorgegebene Landschaft bestimmt.

Die Landschaftsästhetik befasst sich mit diesem umfassenden Zugang zum Landschaftsbild. In der praktischen Anwendung kommt ihr für eine nachhaltige Landschaftsentwicklung zentrale Bedeutung zu. Denn so wie Menschen die Landschaft durch Bauten, Anlagen und Nutzungen prägen, prägen die Landschaften das Gemüt der Menschen, die in ihnen leben. Beim Planen und Projektieren müssen beide Aspekte bedacht werden.

Um in der Schweiz in Zukunft eine hohe Landschaftsqualität und damit eine hohe Lebensqualität zu wahren, muss die Landschaftspolitik auch das Landschaftserleben der Menschen und Bedürfnisse wie Naturgenuss und Erholung berücksichtigen.

Unter dieser Voraussetzung ist eine Entwicklung der Landschaft als Lebens- und Wirtschaftsraum anzustreben, die auch kommenden Generationen Gestaltungsmöglichkeiten bietet und ihr Wohlbefinden sichert. Wohlbefinden wird hier als physisches und psychisches verstanden und ist sowohl von der Qualität der Umwelt - wie saubere Luft und sauberes Wasser - abhängig als auch vom Landschaftsbild.

Die Gestalt und Lage von neuen Bauprojekten sollten auf eine gewachsene Landschaft und ihren Charakter abgestimmt werden. Der enge Bezug von formalen und funktionalen Aspekten sowie die Berücksichtigung von lokalen Traditionen sind aus landschaftsästhetischer Sicht zentral.

Der Leitfaden und die Arbeitshilfe Landschaftsästhetik bieten eine praxisnahe Arbeitsmethodik zur Behandlung landschaftsästhetischer Aspekte in der Planung und Projektierung.

Arbeitshilfe Landschaftsästhetik. 2005 (PDF, 698 kB, 14.02.2007)Diese Arbeitshilfe ergänzt die BAFU-Publikation Landschaftsästhetik; Wege für das Planen und Projektieren.

Landschaftsästhetik

Cover Landschaftsästhetik. Wege für das Planen und Projektieren. 2001. 92 S.

Wege für das Planen und Projektieren. 2001

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 29.10.2015

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/thema-landschaft/landschaft--fachinformationen/landschaftsqualitaet-erhalten-und-entwickeln/nachhaltige-nutzung-der-landschaft/projekte-mit-blick-auf-die-landschaft-planen/landschaftsaesthetik.html