Raumordnung: Richt- und Sachpläne

Das BAFU, als Umweltfachstelle des Bundes, ist laufend mit der Raumentwicklung konfrontiert und arbeitet deshalb auf dem Gebiet der Raumplanung mit.

Die Raumplanung und der Umweltschutz verfolgen beide das gemeinsame Ziel, die natürlichen Lebensgrundlagen wie Boden, Wasser, Luft, Wald und Landschaft zu erhalten. Innerhalb der Bundesverwaltung ist das Kompetenzzentrum für die Raumplanung das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE). Das BAFU, als Umweltfachstelle des Bundes, ist laufend mit der Raumentwicklung konfrontiert und arbeitet deshalb auf dem Gebiet der Raumplanung mit.

Das BAFU will, dass Umweltbelastungen durch eine geschickte Raumplanung möglichst gering gehalten werden können. Dem Amt obliegt es, Stellung zu nehmen zur Raumordnungspolitik der Schweiz, zu Sachplänen und Konzepten des Bundes und kantonalen Richtplänen oder Teilrichtplänen und zu einzelnen Koordinationsblättern der Richtpläne. Diese Planungsinstrumente bilden eine geeignete Plattform, um die Erfordernisse des Umweltschutzes einzubringen.

Richtpläne

Das Raumplanungsgesetz des Bundes verpflichtet die Kantone Richtpläne zu erarbeiten. Mit diesen bestimmen die Kantone in den Grundzügen, wie sich ihr Gebiet in den nächsten zehn Jahren räumlich entwickeln soll. Das BAFU prüft, ob die kantonale Richtplanung die bundesrechtlichen Anforderungen an den Umweltschutz berücksichtigt.

Konzepte und Sachpläne des Bundes

Konzepte und Sachpläne des Bundes sind von hoher Bedeutung für das Erreichen umweltpolitischer Ziele. Sie sollen stärker genutzt werden. Damit sollen grundsätzliche Konflikte mit den Anliegen des Umweltschutzes frühzeitig erkannt und bereinigt werden sowie die nachfolgenden Projektgenehmigungsverfahren entlastet werden.

Konzepte und Sachpläne stellen die wichtigsten Raumplanungsinstrumente des Bundes dar. Sie befassen sich mit dessen raumwirksamen Tätigkeiten in einem bestimmten Sach- oder Teilsachbereich, die sich erheblich auf Raum und Umwelt auswirken, funktional zusammenhängen und eine besondere Koordination untereinander und mit anderen Tätigkeiten erfordern. Sie werden in enger partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen den Bundesstellen und den Kantonen erarbeitet, mit dem Ziel, die raumplanerischen Bestrebungen der Behörden aller Stufen zu unterstützen.

Die Konzepte und Sachpläne werden durch die jeweiligen zuständigen Bundesstellen in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Raumentwicklung ARE erstellt. Das BAFU sowie andere betroffene Bundesstellen und interessierte Kantone werden bei der Erarbeitung eines Sachplans oder Konzeptes beigezogen.

Kontakt
Letzte Änderung 17.10.2014

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/uvp/raumordnung--richt--und-sachplaene.html