Newsletter vom 16. April 2019


1.  Institutionelle Bauherrschaften

Zum Thema «Institutionelle Bauherrschaften IBH» gibt es für die Phase 2017-2020 des Aktionsplans Holz eine Zusammenarbeit mit der ESPAZIUM / Wüest Partner / Lignum und der Berner Fachhochschule. Der vorliegende Zwischenbericht informiert über Fachveranstaltungen mit schweizweiter publizistisch-medialer Begleitung, Besichtigungen, Webapplikation und liefert eine Erfolgskontrolle.


2.  Neues vom Brandschutz

Die Dokumentation der neuen Anwendungsmöglichkeiten aufgrund der erweiterten Holzanwendungen beim Brandschutzvorschriften ist erschienen. In der Publikation «2.1 Bauen mit Holz – Qualitätssicherung im Brandschutz» werden die massgebenden Brandschutzvorschriften zusammengefasst und deren Umsetzung im Holzbau erläutert. Die Zuständigkeiten, Aufgaben und Massnahmen werden nach Qualitätssicherungsstufen festgelegt und ausführlich dargestellt.

Lignum: 2.1 Bauen mit Holz – Qualitätssicherung im Brandschutz


3.  #WOODVETIA

Die erste Phase der nationalen Kampagne fürs Schweizer Holz ist unter dem Namen #WOODVETIA am 31. März 2019 abgeschlossen worden. Unter dem Dach von «Marketing Schweizer Holz» wird wir ab Sommer 2019 die zweite Ausgabe von WOODVETIA durchgeführt. Nähere Informationen folgen.


4.  Woodrise

Anfangs Jahr wurde in Genf während 4 Tagen « Woodrise » durchgeführt.  Sämtliche Präsentationen sowie Synthesen sind nun online verfügbar. Die Fachtage waren der gesamten Holzkette, der Innovation und «Stadt aus Holz» gewidmet. Am Freitagabend unterschrieben Vertreter der Regierungen aus der Romandie sowie der angrenzenden französischen Departemente eine Deklaration für die vermehrte Holznutzung im Sinne der drei Pfeiler der Nachhaltigkeit (Ökonomie, Ökologie, Soziales).

rencontres-woodrise.ch


5.  Holzendverbrauch 2016

Der Holzendverbrauch Schweiz wird systematisch für Schweizer Holzprodukte ohne Papier und Energie erhoben. Die Daten für 2016 liegen nun vor mit Trends für das Jahr 2017. Seit 2012 nahm der Holzendverbrauch im Bauwesen, Möbel und Innenausbau, Holz im Aussenbereich, Verpackungen und Holzwaren um 5.9% zu oder jährlich um 1.5%.  Die Aspekte der Holzherkunft und der Verwendung von Schweizer Holz wurden bei der Studie besonders berücksichtigt.

www.bfh.ch/ahb/de/forschung/referenzprojekte/holzendverbrauch-schweiz


6.  Fonds zur Förderung der Wald- und Holzforschung (WHFF) von Bund und Kantonen

Am 25.8.2017 informierte die Eidg. Finanzkontrolle, dass der WHFF in der heutigen Form nicht ausreichend gesetzlich legitimiert ist und neu aufgestellt werden muss. Bis Anfangs 2020 soll diese Wald- und Holzförderung in neuen Strukturen arbeiten können. Parallel zur Umstrukturierung gab es nun gleich drei personelle Wechsel. Frau Manuela Weichelt-Picard (ZG), welche in der Trägerschaft die Konferenz für Wald, Wildtiere und Landschaft (KWL) vertrat, wird von Herrn Dimitri Moretti (UR) abgelöst. Michael Reinhard hat neu den Vorsitz im Expertengremium und ersetzt Rolf Manser. Und Ende 2018 wurde der langjährige Geschäftsleiter Werner Riegger pensioniert. Die Geschäftsleitung hat nun Claire-Lise Suter übernommen.

Die Berichte der abgeschlossenen Projekte im Laufe des Jahres 2018 sind jetzt online.


7.  Daten und Worte

Datum Ereignis
Février 2019 Construction bois – façades – matériau, texture, surface issuu.com/cedotec/docs/construction_bois_facades_materiau
Février 2019 Fagus Suisse – neuste Entwicklungen
www.fagussuisse.ch
16.05.2019 Holzbautag Biel.  Die Holzfassade – in Würde altern – gestalterische und technische Möglichkeiten
29.8.2019-21.2.2020 CAS Digital Planen, Bauen, Nutzen, Berner Fachhochschule AHB Biel www.bfh.ch/de/weiterbildung/cas/digital-planen-bauen-nutzen

Kontakt
Letzte Änderung 16.04.2019

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/wald/fachinformationen/strategien-und-massnahmen-des-bundes/aktionsplan-holz/newsletter/newsletter-16-april-2019.html