Newsletter vom 10. November 2017: Höhen und Tiefen


1. Nachruf auf Hansruedi Streiff  

Viel zu früh und unerwartet ist unser Kollege Hansruedi Streiff am 23. September verstorben. Er kam nicht mehr von der Hochjagd zurück. Dabei hatte Hansruedi noch so viele Ideen und Projekte, welche er verwirklichen wollte. Hansruedi war ein kritischer Mensch, welcher die Sicht auf das grosse Ganze hatte. Eine funktionierende Holzkette in der Schweiz war ihm ein grosses Anliegen. So hat er sich unermüdlich für den Rohstoff Holz eingesetzt, der wichtig ist für den Arbeitsplatz Schweiz, für das Klima, für die Baukultur und die Natur. Er war auch der geistige Vater der «Tage des Schweizer Holzes» und hat sich stark für #WOODVETIA einsetzt. Während Jahrzehnten prägte er die Schweizerische Holzpolitik massgeblich mit. Hansruedi wird uns fehlen, nun weilt er in den ewigen Jagdgründen.

Hansruedi Streiff übergibt das HSH-Zertifikat anlässlich der Einweihung FachWerk

2.  Alle Figuren vereint in Bern

#WOODVETIA – Aktion für mehr Schweizer Holz. Mit Dimitri wurde im September die letzte Schweizer Persönlichkeit aus Kirsche geschaffen. Wer aus der Bevölkerung sollte nun in Schweizer Holz geschnitzt und die 20. Holzskulptur werden?  Die sympathische Hildegard Kissling (67) aus Aadorf im Thurgau wurde zur klaren Siegerin im öffentlichen «Voting» erkoren.

Am 9. November wurden auf dem Waisenhausplatz in Bern die Figur von Hildegard enthüllt und erstmals sämtliche 20 Holzfiguren gemeinsam ausgestellt. Die Figuren sind an diesem Standort bis zum 17. November anzutreffen.


3. Tage des Schweizer Holzes

Die Tage des Schweizer Holzes waren ein grosser Erfolg und erreichten über  80‘000 Besucherinnen und Besucher. In der lokalen Presse hallt es nach wie vor nach. Gemeinsam konnte eine hohe Wirkung erzielt werden. Sehr erfreulich sind die aus der Aktion teils neu erstandenen Cluster, die eine verstärkte Zusammenarbeit in den Regionen fördern. Wie es Markus Brunner im «Wald und Holz» schrieb, vielleicht gibt es im 2020 die zweiten Tage des Schweizer Holzes? In den Medien hallen die Tage noch nach. Gemeinsam erzielte die Branche eine hohe Wirkung.


4. ERA-NET

Das Bundesamt für Umwelt BAFU und die Kommission für Technik und Innovation KTI (ab 2018 Innosuisse) nehmen an dem gemeinsamen Forschungsaufruf des European Research Area Network ERA-NET Cofund „ForestValue“ zur Förderung von Innovationen im Bereich der Forst-basierten Bioökonomie teil. Im Fokus stehen F+E Vorhaben die dazu beitragen, die globale Wirtschaft unabhängiger von fossilen und anderen nicht-erneuerbaren Rohstoffen zu machen und eine biobasierte Ökonomie aufzubauen.

Bis Dienstag 23. Januar 2018, 13:00 Uhr können Projektvorschläge (pre-proposals) zentral über www.forestvalue.org eingereicht werden; Schweizer Antragsteller reichen parallel dazu ein Gesuch in der Schweiz bei der KTI oder dem BAFU ein. Link zu den Eingabebedingungen und Gesuchformularen:  

https://www.innosuisse.ch/inno/de/home.html


5. Insider

Datum Ereignis
7./8.11.2017 Abschluss NFP 66 Ressource Holz www.nfp66.ch
November 2017       Sondernummer Stadt aus Holz im TEC21 - Blogbeitrag bei Wüest und Partner
18.11.2017 Informationstag Holz zu den verschiedenen Ausbildungsmodulen, Höhere Fachschule Holz in Biel www.ahb.bfh.ch
22.11.2017 Veranstaltung in Zürich zu Megatrends im Bauwesen für Investoren  «Stadt aus Holz»  - Die digitale Fabrik
30.11.2017 Fachveranstaltung "Wald und Holz 4.0" an der Fachhochschule Biel www.bfh.ch
01.12.2017 Ausschreibungsstart Prix Lignum 2018
16. - 20.1. 2018 Die Swissbau 2018 verspricht einen geballten Auftritt der Schweizer Holzkompetenzen www.swissbau.ch
27.2. - 15.4. 2018 Gruppenausstellung #WOODVETIA im Bundeshaus in Bern und anlässlich der Museumsnacht am 16.3.2018 
14.3.2018 Veranstaltung in Zürich zu Megatrends im Bauwesen für Investoren  «Stadt aus Holz»  - Die zukunftsfähige Stadt www.espazium.ch/stadt-aus-holz-die-zukunftsfaehige-stadt

Kontakt
Letzte Änderung 10.11.2017

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/wald/fachinformationen/strategien-und-massnahmen-des-bundes/aktionsplan-holz/newsletter/newsletter-27-vom-10-november-vereinte-familie.html