Newsletter vom 31. Mai 2018


1. Holz macht Karriere

«die Umwelt» interessiert sich für Holz. Genauer gesagt, widmet sich die zweite Nummer des BAFU-Umwelt-Magazins dem Thema Holz. Die vielfältigen Anwendungsbereiche dieses modernen und ökologischen Rohstoffs werden aufgezeigt. Experten und Expertinnen erläutern, warum Holz ein Schlüssel zur Nachhaltigkeit ist. Auf über 30 Seiten werden die verschiedenen Facetten des Holzes u.a. mit überraschenden Illustrationen aufgezeigt. Das Magazin (d/f) kann online gelesen oder in gedruckter Form bestellt werden unter:


2.  #WOODVETIA geht weiter

Es ist wichtig, dass die Botschaft «Fragen Sie nach Schweizer Holz» weitergetragen wird. Nach den medial stark beachteten Enthüllungen der 20 Figuren von Schweizer Persönlichkeiten, soll die Kampagne breitflächig sichtbar bleiben. Mit Dimitri, Gilberte de Courgenay und Simon Amman werden drei der eindrücklichen Statuen des Künstlers Inigo Gheyselinck auf Blachen gedruckt. Insgesamt stehen 900 Sets kostenlos zur Verfügung für Forstbetriebe und Betriebe, welche das Herkunftszeichen Schweizer Holz tragen.

Am 5. Mai wurde die Kunst-Triennale «Bad Ragartz» eröffnet. Die 20 Holzfiguren wurden neben Kunstobjekten von über 70 Künstlern eingangs der preisgekrönten Therme ausgestellt (Prix Lignum 2012). Und auch hier wirken die Statuen als Publikumsmagneten. Letztmals im Jahr 2015 besuchten 450‘000 Personen die Ausstellung und es gab über 1‘000 Führungen. Wir gehen davon aus, eine hohe Wirkung zu erzielen.

#WOODVETIA-Figuren an der Bad Ragartz
Die 20 Holzfiguren von #WOODVETIA sind ein Publikumsmagnet an der Bad Ragartz
© Claire-Lise Suter, BAFU

3. Blick in die Baumwipfel

An der Auffahrt wurde der erste Baumwipfelpfad der Schweiz im Neckertal eröffnet. Der Pfad bietet überraschende Einblicke in die verschiedensten Baumarten – auch für das geübte Auge. Es lohnt sich, diese auch mit Rollstuhl begehbare Installation zu besuchen. Am Besten gleich mit Übernachtung an einem der bezaubernden Orte im Toggenburg oder angrenzenden Appenzell.

Genauere Angaben zum Standort und den Öffnungszeiten finden sich unter: www.baumwipfelpfad.ch

Baumwipfelpfad Mogelsberg
© Adrian Schmutz, BAFU

4.  Holzasche und Lyrik

Holzenergie Schweiz (HES) und der Schweizerische Verband für Umwelttechnik (SVU) haben am 15. Januar 2018 eine gemeinsame Stellungnahme zur Änderung der Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (VVEA) eingereicht. Es wird nun eine fünfjährige Übergangsfrist bei der Entsorgung von Holzaschen eingeführt. Somit wird eine zentrale Forderung der Holzenergiebranche erfüllt. Nun kann der letzte Schritt in der ganzen Versorgungskette sauber organisiert werden.

Für die Holzenergiebranche ist das Aschenproblem ein episches Problem. Dementsprechend wählte der Geschäftsführer von Holzenergie Schweiz ein episches Versmass: daktylische Hexameter. Das gleiche Versmass, in welchem die grossen epischen Dichtungen wie «Odyssee» und «Ilias» der alten Griechen und Römer geschrieben wurden.



6. Insider

Datum Ereignis
5.5. – 4.11.2018                  Die #WOODVETIA Figuren können an der Schweizerischen Triennale der Skulptur «Bad RagARTz» bestaunt werden.
13.6./21.6./5.7. Seminar zur nachhaltigen Beschaffung von Holz für öffentliche Bauten startet in der Deutschschweiz:        
13. Juni 2018 Veranstaltung in Zürich zu Megatrends im Bauwesen für Investoren  «Stadt aus Holz» www.wuestpartner.com
August 2018                     
Kurs Erdbebengerechte Holzbauten: www.ahb.bfh.ch/erdbebengerechte_holzbauten
September 2018 CAS Holztragwerke:
www.ahb.bfh.ch/casholz-tragwerke

Kontakt
Letzte Änderung 31.05.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/wald/fachinformationen/strategien-und-massnahmen-des-bundes/aktionsplan-holz/newsletter/newsletter-31-mai-2018.html