Gesuche für Finanzhilfen nach Art. 32 WaG für die Periode 2019/20

Der Bund kann Vereinigungen von gesamtschweizerischer Bedeutung mit Aufgaben betrauen, die im Interesse der Walderhaltung liegen und ihnen dafür Finanzhilfen ausrichten. Vereinigungen können Gesuche zu definierten Aufgaben und auch eigene Vorschläge einreichen.

Die Aufgaben nach Art. 32 WaG werden in Anlehnung an die Schwerpunkte der Waldpolitik 2020 des Bundes und deren Massnahmenplan formuliert und an Vereinigungen vergeben. Holzrelevante Themen sind Gegenstand des Aktionsplans Holz.

Die Ausschreibung erfolgt wiederum für zwei Jahre. Für Gesuche für die Periode 2019/20 ist das untenstehende Word-Formular zu verwenden (bitte ein Gesuch je Aufgabe ausfüllen). Die Gesuche sind fristgerecht einzureichen.

Prüfkriterien

Bei der Beurteilung der Gesuche werden folgende Prüfkriterien angewendet:

  • Konkrete Beiträge für die Zielerrreichung der Waldpolitik 2020
  • Konkrete Leistungen mit erkennbarem Mehrwert
  • Gemeinsame Zielerreichung mit andern Vereinigungen/Partnern – Synergien schaffen
  • Breitenwirkung innerhalb der Branche
  • Verhältnis Kosten/Nutzen
  • Keine Doppelspurigkeiten (zustätzliche Unterstützung über eine andere Aktivität)

Termin: 10. August 2018

Kontakt
Letzte Änderung 01.06.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/wald/fachinformationen/strategien-und-massnahmen-des-bundes/ausschreibung-art32-wag-2019-20.html