1. Newsletter: Torfausstiegs-Aktivitäten in der Schweiz (28.05.2018)

Die Sektion Konsum & Produkte informiert Sie mit diesem Newsletter über den Stand der Aktivitäten und der Zusammenarbeit mit den relevanten Akteuren zur Umsetzung des Torfausstiegskonzeptes in der Schweiz. 


Absichtserklärung Torfreduktion bei Sackerden

Im Sommer 2017 haben Vertreter des Detailhandels, des Gartenbaus, der Erden-Produzenten, JardinSuisse und der Bund eine freiwillige Absichtserklärung unterzeichnet: Bis 2020 beabsichtigen sie, den Torfanteil bei Sackerden auf maximal 5% zu reduzieren. Mit dieser 1. Massnahme zielen die Unterzeichnenden konkret auf einen Drittel der importierten Torferden ab, der über Sackerden im Detailhandel und über Gartencenter abgesetzt wird. Mehr dazu in der Absichtserklärung zur Reduktion des Torfeinsatzes in der Herstellung, im Angebot und im Verbrauch von Sackerden für den Endverbraucher in der Schweiz (PDF, 118 kB, 29.06.2017)


Neues Webdossier „Torffrei gärtnern“

Frühjahrszeit ist Gärtnerzeit: ein aktuelles Webdossier zum Thema „Torffrei gärtnern: So gedeihen Pflanzen umweltschonend ohne Torf“.  Das Webdossier:


Torfsubstitute im Zierpflanzenbereich: 1. Resultate

Damit künftig praxistaugliche Torfsubstitute für die Anwendung im Zierpflanzenbereich zur Verfügung stehen, unterstützt das Bundesamt für Umwelt (BAFU) finanziell ein drei-jähriges Forschungsprojekt von JardinSuisse und dem FiBL. Der Fokus wird auf die Praxiserprobung und die notwendigen Anpassungen bei der Kulturführung von Zierpflanzen gelegt. Wie vielversprechend die 1. Resultate sind, lesen sie im Test unter Organic Eprint


Torfsubstitute im Beerenbereich: 1. Resultate

Das Projekt im Beerenbau zur Entwicklung und Prüfung von Kultursubstraten aus einheimischen nachwachsenden Rohstoffen hat die erste Saison mit sehr ausgeglichenen Resultaten und vergleichbaren Erträgen mit der Ertragsbasis von Torfsubstraten abgeschlossen. Dieses von der KTI finanziell geförderte Projekt in einer Zusammenarbeit von ökohum, Agroscope und Fiwo zeigt somit bereits auf, das es heute möglich ist im Beerenbereich ohne Torf zu arbeiten. Im nächsten Jahr werden z.T. dieselben Substrate getestet und der Fokus wird noch mehr auf den Ersatz von Kokos gerichtet. Auch werden erste Praxis-Versuche auf Biobetrieben in Zusammenarbeit mit dem FiBL gestartet.


Kontakt
Letzte Änderung 28.05.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/wirtschaft-konsum/fachinformationen/torfausstieg/newsletter/torfausstiegs-aktivitaeten-in-der-schweiz.html