Volkswirtschaftliche Beurteilung von Massnahmen

Für eine möglichst wirksame, effiziente und wirtschaftsverträglich ausgestaltete Umweltpolitik evaluiert das BAFU umweltpolitische Massnahmen mit der Methode der volkswirtschaftlichen Beurteilung (VOBU). Mit Hilfe des Leitfadens können die ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Umweltpolitik sowie die Effizienz ihrer Umsetzung beurteilt werden.

Umweltpolitische Massnahmen (z.B. Rechtsetzungsvorhaben, Massnahmenpakete und Aktionspläne) haben volkswirtschaftliche Auswirkungen. Um die Tragweite von Umweltschutzmassnahmen zu prüfen und die Effizienz ihrer Umsetzung beurteilen zu können, hat das BAFU 2006 den Leitfaden für die Volkswirtschaftliche Beurteilung von Umweltmassnahmen (VOBU) entwickelt.

Damit können Umweltschutzmassnahmen in Bezug auf ihre Wirksamkeit, ihren Nutzen, ihre Kosten, die wirtschaftliche Tragbarkeit für die betroffenen Branchen oder Regionen, sowie bezüglich der Einfachheit im Vollzug geprüft werden. Der Leitfaden hilft somit, die Umweltpolitik möglichst effektiv und wirtschaftsverträglich zu gestalten und kontinuierlich zu verbessern. Gleichzeitig sollen die Auswirkungen transparent gemacht werden.

Der VOBU-Leitfaden entspricht den Vorgaben der Regulierungsfolgenabschätzung (RFA) des Bundes und deckt sich weitgehend mit der Nachhaltigkeitsbeurteilung (NHB). Er berücksichtigt aber vertiefend die spezifischen Aspekte der Umweltpolitik.

Folgende Grundlagenstudie zeigt ein Beispiel einer durchgeführten VOBU im Bereich Konsum und Produktion.

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 09.06.2015

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/wirtschaft-konsum/fachinformationen/volkswirtschaftliche-beurteilung-von-massnahmen.html