Nutrition and environment: Responses

The FOEN is required by law to examine the impacts of agriculture on the environment, report on them and propose solutions. Furthermore, the Green Economy Action Plan contains various measures in the area of consumption and production of food.

The FOEN deals with the environmental aspects of nutrition and agriculture; the Federal Office for Agriculture FOAG deals with agricultural issues and the Federal Food Safety and Veterinary Office FSVO with health issues. 

Umweltziele Landwirtschaft

Cover Umweltziele Landwirtschaft - Statusbericht 2016

This publication does not exist in English. It is available in other languages.


Air

Luftreinhaltung in der Landwirtschaft

Die Nutztierhaltung ist Hauptverursacherin der umweltschädigenden Ammoniakemissionen. Ställe, Laufhöfe und Düngerlager sollen so gebaut und betrieben werden, dass weniger Ammoniak entsteht. Auch beim Düngen können Emissionen reduziert werden.

Water

Sicherung des Gewässerraums

Fliessgewässer können nur wieder naturnäher werden, wenn ausreichend Raum in den Schutz der Gewässer miteinbezogen wird. Landwirtschaftliche Flächen im Gewässerraum können als Biodiversitätsförderflächen bewirtschaftet und dürfen somit höchstens extensiv genutzt werden.

Grundwasserschutz

In der Schweiz werden mehr als 80% des Trink- und Brauchwassers aus Grundwasservorkommen gewonnen. Damit diese Ressourcen nicht durch menschliche Aktivitäten verschmutzt werden, braucht es Schutzmassnahmen. Denn Landwirtschaft, Verkehr, Industrie und Gewerbe, aber auch Freizeitaktivitäten können eine Bedrohung, sowohl qualitativ wie quantitativ, für die wichtigste Trinkwasserressource der Schweiz darstellen.

Bundesamt für Landwirtschaft BLW: Pflanzenschutzmittel

Um die Einträge von Pflanzenschutzmitteln, vor allem aus der Landwirtschaft, in die Gewässer zu reduzieren, hat der Bundesrat einen Aktionsplan zur Risikoreduktion und nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln beschlossen.

Soil

Soil protection measures

Soil is the basis of production for agriculture and forestry. To protect it, the FOEN and the Federal Office for Agriculture (FOAG) published the soil protection module of the guidelines for environmental protection in agriculture.

Biodiversity and landscape

Biodiversität in der Landwirtschaft

1996 wurde der multifunktionale Auftrag für die Landwirtschaft in der Bundesverfassung verankert. Die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen wie der Biodiversität gehört seitdem zu den Kernaufgaben der Landwirtschaftspolitik. Das BAFU hat zusammen mit dem BLW Biodiversitätsziele für die Landwirtschaft formuliert und Flächenziele erarbeitet.

Landschaftsqualitätsbeiträge schaffen Anreize für Landwirte

Im Rahmen der Agrarpolitik 2014–2017 wurde ein landschaftspolitisches Instrument geschaffen, das ermöglicht, regionale Anliegen oder landschaftliche Kulturwerte wie etwa die Pflege von Alleen, die Erhaltung von Waldweiden oder die Förderung des Bergackerbaus mit finanziellen Beiträgen zu fördern.

Biotechnology

Marketing of genetically modified organisms (GMOs)

The cultivation and processing of genetically modified plants (GM plants) in agriculture has been met with public opposition, which has created reservations in political circles as well.  Since 2005, a moratorium has prohibited the cultivation of GMOs.  In 2017, the moratorium was extended by parliament until 2021. Releases for research purposes are approved by federal authorities when they satisfy the statutory requirements.

Economy and consumption

Grüne Wirtschaft: Konsum und Produktion

Verbesserungen im Bereich Konsum und Produktion sind ein wichtiger Eckpfeiler der Massnahmen in Richtung Grüne Wirtschaft. Dazu gehören beispielsweise die Senkung der Nahrungsmittelverschwendung, mehr Transparenz und höhere Standards bei umweltschädlichen Produkten sowie Optimierung der Produkte und Prozesse.

Waste and raw materials

Food waste in Switzerland

The federal government calculates the quantities of food waste in Switzerland in collaboration with the sectors concerned. The goal is to develop effective strategies and measures for an optimal use of materials and energy.

Further information

Documents

Contact
Last modification 30.11.2018

Top of page

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/en/home/topics/nutrition-housing-mobility/nutrition/responses.html