Bundesamt für Umwelt BAFU

Diese Ausgabe ist für Browser ohne zureichende CSS-Unterstützung gedacht und richtet sich vor allem an Sehbehinderte. Alle Inhalte sind auch mit älteren Browsern voll nutzbar. Für eine grafisch ansprechendere Ansicht verwenden Sie bitte einen aktuelleren Browser, wie Firefox 3 oder Internet Explorer 7

Beginn Sprachwahl



Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

  • Startseite > Landschaft

Ende Navigator



Titelbild: Landschaft © Siegfried Eigstler, Thun

Thema Landschaft

Landschaften sind das Gesicht der Schweiz. So, wie das Gesicht eines Menschen mehr ist als eine Maske, ist die Landschaft mehr als die Summe aus Topographie, Gewässer, Vegetation und Siedlungen. Wir nehmen Landschaften wahr und erleben sie - manchmal bewusst und oft unbewusst, in ländlichen sowie städtischen Gebieten, auf der gesamten Fläche. Landschaften sind wichtig für uns Menschen, für Tiere und Pflanzen sowie für die Regeneration der natürlichen Ressourcen.

Als Fachstelle des Bundes für Natur und Landschaft setzt sich das BAFU für die grosse Vielfalt wohltuender und lebendiger Landschaften ein, welche dem Menschen zugänglich sind. Die schonende Entwicklung von Natur und Landschaft und, wo nötig, auch ihr Schutz, leisten einen wichtigen Beitrag an die Lebensqualität, die Erholung und die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen.

Titelbild: Siegfried Eigstler, Thun


Aktuelle Mitteilungen


Rubriken

Landschaft ist ... - Die Landschaft wird durch verschiedene Elemente wie Wasser, Wald oder Siedlungen geprägt. Sie erfüllt verschiedene Funktionen: Sie ist Naturraum, Lebensraum für Mensch, Flora und Fauna, Kulturraum, Wirtschaftsraum und Erholungsraum.
Wie die Landschaft beeinflusst wird - Landschaften wandeln sich aufgrund natürlicher Prozesse und menschlicher Einflüsse, wie sie etwa Landwirtschaft, Waldwirtschaft, Siedlungstätigkeit, Mobilität und andere Aktivitäten darstellen. Dadurch können landschaftliche Qualitäten verloren gehen oder auch neue entstehen.
Zustand und Veränderung der Landschaft - Wie die Landschaft sich verändert, wird mit Hilfe von Indikatoren verfolgt. So kann beispielsweise erfasst werden, wie sich die Siedlungsfläche ausdehnt und die Zersiedelung der Landschaft zunimmt.
Ziele und Leitbilder zur Landschaftsentwicklung - Auf welche Weise sich die Landschaft verändern soll, bestimmt nicht einfach nur „die Gesellschaft", sondern auch jede und jeder Einzelne - mit seinen raumbezogenen Entscheidungen und Verhalten. Das BAFU hat als Grundlage für seine Amtspolitik Visionen und Qualitätsziele zu einer nachhaltigen Entwicklung der Landschaft formuliert.
Instrumente und Aufgaben - Natur- und Landschaftsschutz sind Teil der Umweltgesetzgebung. Das Natur- und Heimatschutzgesetz hält Rechte und Pflichten fest. Dem Bund stehen verschiedene Instrumente zur Verfügung. Das BAFU als Fachstelle des Bundes für Natur und Landschaft prüft Natur- und Landschaftsaspekte bei Bundesaufgaben, wirkt bei Sachplänen und Konzepten des Bundes, in der Entwicklung der nationalen raumwirksamen Sektoralpolitiken sowie in der internationalen Umweltpolitik mit und berät und informiert seine Partner und die Öffentlichkeit.

Kontakt: landschaft@bafu.admin.ch
Zuletzt aktualisiert am: 05.01.2010

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche




Bundesamt für Umwelt BAFU
info@bafu.admin.ch | Rechtliche Grundlagen
http://www.bafu.admin.ch/landschaft/index.html?lang=de