Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Fachinformationen Erdbeben

Die Erdbebengefährdung der Schweiz liegt im europäischen Vergleich auf mittlerem Niveau. Starke Erdbeben bis zu einer Magnitude 7 sind möglich, aber deutlich seltener als in hoch gefährdeten Gebieten wie Italien oder der Türkei. Erdbeben können überall in der Schweiz auftreten und es gibt kein Gebiet, wo die Erdbebengefährdung übersehen werden darf. Aufgrund der dichten Besiedlung und der hohen Sachwerte konzentriert sich das Risiko insbesondere auf die grossen Ballungszentren.

Erdbeben in der Schweiz: Gefährdung und Risiko -

Die Erdbebengefährdung der Schweiz liegt im europäischen Vergleich auf mittlerem Niveau. Starke Erdbeben bis zu einer Magnitude 7 sind möglich, aber deutlich seltener als in hoch gefährdeten Gebieten wie Italien oder der Türkei. Erdbeben können überall in der Schweiz auftreten und es gibt kein Gebiet, wo die Erdbebengefährdung übersehen werden darf. Aufgrund der dichten Besiedlung und der hohen Sachwerte konzentriert sich das Risiko insbesondere auf die grossen Ballungszentren.

Aufgabenteilung für den Schutz vor Erdbeben -

Die Zuständigkeiten für den Schutz vor Erdbeben sind in der Schweiz auf verschiedenen Ebenen angeordnet. Sowohl Private als auch Behörden, Versicherungen und Fachvereine sind in unterschiedlichen Funktionen zuständig. Da im Schadenfall der Eigentümer haftet, muss es im Interesse jedes einzelnen Bauherren liegen – ob privat oder öffentlich - Bauten erdbebengerecht zu erstellen.

Massnahmenprogramm des Bundes zur Erdbebenvorsorge -

Zu den Aufgaben des Bundes gehört die Erdbebenüberwachung und die nationale Gefährdungsabschätzung. Der Bund ist dafür verantwortlich, seine eigenen Bauten und Anlagen gegen Erdbeben zu schützen. Auch innerhalb seiner Aufsichts- und Subventionstätigkeit sind Massnahmen zur Erdbebenvorsorge integriert. Im Ereignisfall muss der Bund die Kantone gemäss Prinzip der Subsidiarität unterstützen.

Schutz vor Erdbeben -

Die Schweiz hat in den vergangenen Jahrzehnten keine schweren Erdbeben erlebt. Historisch notierte Beben in der Schweiz sowie jüngste Erfahrungen aus Nachbarländern zeigen jedoch, dass auch die Schweiz auf Schadenbeben vorbereitet sein muss. Der Schutz vor Erdbeben lässt sich durch verschiedene präventive und vorsorgliche Massnahmen erreichen. Die wichtigste darunter ist das erdbebengerechte Bauen.


Kontakt: gefahrenpraevention@bafu.admin.ch
Zuletzt aktualisiert am: 10.02.2015

Ende Inhaltsbereich



http://www.bafu.admin.ch/naturgefahren/14806/index.html?lang=de