Beginn Inhaltsbereich



Internationaler Tag des Waldes (ITW)

Ziel der ITW-Aktivitäten ist es, der Bevölkerung Informationen und Eindrücke über die Bedeutung des Waldes zu vermitteln. Im Fokus stehen seine vielfältigen Leistungen und die verschiedensten Aspekte der Nutzung durch den Menschen. Der ITW findet jährlich am 21. März statt.

Der ITW in der Schweiz

In der Schweiz legt das Bundesamt für Umwelt BAFU zusammen mit den an Wald und Holz interessierten Organisationen das jeweilige Thema fest. Es sollen aktuelle Waldthemen ins Zentrum gestellt werden. Dabei stehen Wissensvermittlung und Sensibilisierung im Vordergrund.

Das BAFU nimmt den ITW zum Anlass, verschiedene Themen aus dem Bereich Wald und Holz zu thematisieren. Das gewählte Thema wird sechs Monate vor dem jeweiligen ITW kommuniziert. Es steht allen Partnern und Interessierten frei, das Thema aus ihrer Sicht aufzunehmen und umzusetzen. Das BAFU kann je nach gewähltem Thema bei Bedarf gezielte Partnerschaften eingehen.

Während eines Jahres finden in den Schweizer Wäldern diverse lokale Aktivitäten zum festgelegten ITW-Thema statt. Initiiert werden sie von privaten oder öffentlichen Waldbesitzern, Forstbetrieben, Vereinen, Schulen oder weiteren Organisationen. Durch diese Anlässe machen viele Leute immer wieder nachhaltige wirkende und bewegende Walderfahrungen.

ITW 2015

ITW 2014

ITW 2013

ITW 2012

ITW 2011

ITW 2010
Am 21. März 2010 wurde der Landesforstinventar-Ergebnisbericht der WSL mit einem waldpolitischen Kommentar des BAFU herausgegeben. Während des gesamten Jahres 2010 war "Biodiversität" das Thema. Dies in Anlehnung an das internationale Jahr der Biodiversität 2010.
ITW 2009: Ressource Holz

Kontakt: info@bafu.admin.ch
Zuletzt aktualisiert am: 17.03.2015

Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche



http://www.bafu.admin.ch/wald/01198/07597/index.html?lang=de