Folgen des Biodiversitätsverlusts

Die Biodiversität erbringt unverzichtbare Leistungen von hohem ökologischem, wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Wert. Deren Verlust stellt eine Bedrohung der Existenzgrundlage für den Menschen und die Wirtschaftsleistung eines Landes dar. Das BAFU hat ein Inventar von wichtigen Ökosystemleistungen erarbeitet.

Biodiversität ist die Grundlage für menschliches Wirtschaften und Wohlergehen.

Neben dem Humankapital (Wissen, Arbeitskraft) und dem Sachkapital (z.B. Maschinen, Produktionsanlagen) ist Biodiversität ein Vermögen, aus dem wertvolle Leistungen und Produkte hervorgehen. Biodiversität bildet das Naturkapital, dessen Leistungen als «Dividende» aufgefasst werden können, die der Wirtschaft und der Gesellschaft zugute kommen.

Hohe volkswirtschaftliche Kosten

Die meisten Ökosystemleistungen sind öffentliche Güter und werden nicht auf Märkten gehandelt. Sie werden ganz selbstverständlich gratis genutzt. Dies führt zur Übernutzung der natürlichen Ressource.

Schätzungen gehen aufgrund der Abnahme an Biodiversität und ihren Ökosystemleistungen von Verlusten von weltweit 4‘000-20‘000 Milliarden CHF pro Jahr aus. In der Europäischen Union wurden die jährlichen Kosten des Nichthandelns (d.h. die Kosten der zu kompensierenden Leistungen der Ökosysteme die durch den Biodiversitätsverlust wegfallen) bis 2050 auf rund 4% des Bruttoinlandprodukts (BIP) geschätzt.

Die Quantität und Qualität der erbrachten Ökosystemleistungen in der Schweiz sind mit jenen der EU vergleichbar. Entsprechend kann davon ausgegangen werden, dass ein Nichthandeln auch für die Schweiz teurer zu stehen käme, als ein wirkungsvoller Schutz bzw. Förderung der Biodiversität heute.

Gleichzeitig haben wir die moralische Verpflichtung, die Biodiversität zu erhalten und für kommende Generationen zu bewahren. Diese ethische Verantwortung ist in der Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft festgehalten.

Inventar der Ökosystemleistungen

Das BAFU hat 23 wichtige Ökosystemleistungen definiert und ein Set von dazugehörigen Indikatoren identifiziert. Das Inventar macht den Beitrag des Naturkapitals zur Wohlfahrt systematisch sicht- und messbar. Es beinhaltet eines der ersten länderspezifischen Indikatoren-Sets für Ökosystemleistungen. Das BAFU hat damit Neuland beschritten und einen Beitrag zu ähnlichen Anstrengungen auf internationaler Ebene geleistet.

Indikatoren für Ökosystemleistungen

Cover Indikatoren für Ökosystemleistungen

Systematik, Methodik und Umsetzungsempfehlungen für eine wohlfahrtsbezogene Umweltberichterstattung. 2011

Die Leistungen der Ökosysteme

Gemäss der internationalen Klassifikation des «Millennium Ecosystem Assessment» lassen sich vier Kategorien von Ökosystemleistungen unterscheiden:

  • Versorgungsleistungen
  • Regulierende Leistungen
  • Kulturelle Leistungen
  • Unterstützende Leistungen

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 02.10.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/biodiversitaet/fachinformationen/folgen-des-biodiversitaetsverlusts.html