Rote Liste der Säugetiere (ohne Fledermäuse)

Cover Rote Liste der Säugetiere (ohne Fledermäuse)
Jahr 2022
Seiten 42
Nummer UV-2202-D
Hrsg. Bundesamt für Umwelt BAFU
Reihe Umwelt Vollzug UV

Gefährdete Arten der Schweiz

Von den 55 bewerteten einheimischen Arten der Säugetiere (ohne Fledermäuse) befinden sich 19 (35 %) gemäss IUCN-Kriterien auf der Roten Liste. Arten, die auf eine durchlässige Landschaft oder auf gut vernetzte Lebensräume angewiesen sind, sowie Arten, die an Gewässer oder Feuchtgebiete gebunden sind, verzeichnen die meisten bedrohten Arten. Ausschlaggebend für den nachhaltigen Erhalt der Säuge-tiere sind das Vorhandensein von Wildtierkorridoren, die Präsenz von Vernetzungs-elementen wie kleine und grössere natürliche Strukturen in der Landschaft sowie Rückzugsgebiete in Form von extensiv genutzten Flächen. In Siedlungsgebieten kann die Einrichtung von Kleinstrukturen ebenfalls zum Fortbestehen dieser Arten beitragen.


Rote Liste der Säugetier (ohne Fledermäuse) (PDF, 2 MB, 22.02.2022)

Keine gedruckte Version verfügbar. 

Übersicht über alle Vollzugshilfen «Rote Liste» des BAFU

Kontakt
Letzte Änderung 22.02.2022

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/biodiversitaet/publikationen-studien/publikationen/rote-listen-saeugetiere.html