Tagung «Biodiversität bringt’s!»

Die direkte Förderung der Biodiversität im Fokus | 9.11.2018 | Kursaal Bern

Die direkte gezielte Förderung der Biodiversität schafft Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Uns Menschen bringt sie Lebensqualität. Die diesjährige BAFU-Tagung Natur und Landschaft macht den Auftakt zur Serie «Biodiversität bringt’s!». Die Folge orientiert sich an den drei Pfeilern des Aktionsplans Biodiversität: direkte Förderung der Biodiversität, indirekte Förderung der Biodiversität, Wissensvermittlung und Sensibilisierung. In der ersten Folge zeigen wir, wie das BAFU und seine Partner die Biodiversität direkt fördern.

Als Leitmotiv begleitet uns die Ökologische Infrastruktur durch den Tag. Sie bildet das Lebensnetz aus Kern- und Vernetzungsgebieten und muss auf der gesamten Fläche gedacht werden. Das bedeutet ein Miteinander von Mensch und Natur. Und ein Zusammenspiel diverser Akteure, die auf lokaler bis hin zur globalen Ebene wirken und langfristig planen, um dieses Lebensnetz funktional zu machen. Wer kann welchen Beitrag zu diesem gemeinsamen Ganzen leisten? Wo gibt es Schnittstellen? Und wie kann diese herausfordernde Aufgabe gelingen?

Ziele
Die Teilnehmenden:

  • schärfen das Bewusstsein für die gemeinsame Aufgabe.
  • nehmen konkrete Anstösse für ihr eigenes Wirken mit.
  • kennen den Aufbau und Schwerpunkte des Aktionsplans SBS.
  • erkennen das unerlässliche Zusammenspiel einzelner Massnahmen und Akteure für die direkte Förderung der Biodiversität.

09.00

Eintreffen der Teilnehmenden

 

09.30

Das Instrument: Der Aktionsplan Strategie Biodiversität Schweiz

Marc Chardonnens BAFU
Hans Romang, BAFU

 

Biodiversitätsförderung vom Kleinen...

 

 

Lokal und spezifisch: Förderung prioritärer Arten

Markus Jenny, Vision Landwirtschaft
Danielle Hofmann, BAFU

 

Pause

 

 

Kleinräumig und vernetzend: Biodiversität im Siedlungsraum und auf Verkehrsflächen

Beat Flach, Stiftung Natur und Wirtschaft
Anna Minata Cissé, ASTRA
Claudia Moll, BAFU

12.00

Mittagspause

 

 

... ins Grosse

 

13.30

Grossflächig und vielfältig: Wälder

Thibault Lachat, WSL
Claudio de Sassi, BAFU

 

Weiträumig und langfristig: Klimaschutz und Moore

Catherine Strehler, Etat de Vaud
Peter Staubli, BAFU

 

Pause

 

 

Global und politisch: Die Schweiz auf der Internationalen Bühne

Trevor Sandwith, IUCN Global Protected Areas Programme
Reinhard Schnidrig, BAFU

 

Schlusswort

Hans Romang, BAFU

17.00

Ende der Veranstaltung

 

Biodiversitätsförderung vom Kleinen...

Lokal und spezifisch: Förderung prioritärer Arten

Kleinräumig und vernetzend: Biodiversität im Siedlungsraum und auf Verkehrsflächen

Für mehr Natur. Vor Ihrer Tür. (PDF, 4 MB, 09.11.2018)Beat Flach, Stiftung Natur und Wirtschaft

...ins Grosse

Grossflächig und vielfältig: Wälder

Weiträumig und langfristig: Klimaschutz und Moore

Global und politisch: Die Schweiz auf der Internationalen Bühne

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 09.11.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/biodiversitaet/veranstaltungen/tagung-09112018-biodiversitaet-bringts.html