Emissionsperspektiven der Treibhausgase

Heutige Entscheidungen, beispielsweise über die Strategien bezüglich Infrastruktur (Gebäude, Kraftwerke, Verkehr), beeinflussen die zukünftigen Treibhausgasemissionen der Schweiz. Hier werden Perspektiven für die kurzfristigen (bis 2020) und mittel- bis langfristigen (bis 2030) Treibhausgasemissionen der Schweiz vorgestellt. Für die Berechnung der Perspektiven kommen zwei unterschiedliche Methoden zum Einsatz.

Kurzfristperspektiven

Die Kurzfristperspektiven schreiben die Treibhausgasemissionen der Schweiz bis zum Jahr 2020 fort und erlauben damit eine Beurteilung der Entwicklung im Hinblick auf das gesetzliche Reduktionsziel für das Jahr 2020. Die Kurzfristperspektiven basieren auf einem statistischen Modell, welches die beobachteten Emissionen als Funktion von erklärenden Grössen (z.B. Bevölkerung, Heizgradtage, Bruttoinlandsprodukt, etc.) ausdrückt. Basierend auf einer Fortschreibung der erklärenden Grössen bis 2020 berechnet das Modell eine Schätzung der zukünftigen Treibhausgasemissionen, welche den (sektoriellen) Emissionszielen gegenübergestellt wird.

Entwicklung eines Tools zur Abschätzung der Treibhausgasemissionen (PDF, 7 MB, 31.05.2015)Statistisches Modell zur Schätzung der Emissionsentwicklung bis 2020 (Grundlagenbericht Kurzfristperspektiven). Ecoplan, im Auftrag des BAFU.

Mittel- bis langfristige Perspektiven

Die mittel- bis langfristigen Perspektiven sind nicht in erster Linie auf eine möglichst genaue Abschätzung der Entwicklung der Treibhausgasemissionen für die unmittelbar bevorstehenden Jahre ausgerichtet, sondern zeigen die erwartete Entwicklung unter Annahme verschiedener Rahmenbedingungen auf mittel- bis langfristige Frist. Insbesondere werden die drei Szenarien „mit existierenden Massnahmen“, „mit zusätzlichen Massnahmen“ und „ohne Massnahmen“, welche im Rahmen der Berichterstattungspflichten der Schweiz unter der UN-Klimarahmenkonvention gefordert sind, unterschieden. Für diese komplexe Aufgabe kommen je nach Sektor verschiedene Ansätze zum Einsatz.

Emissions scenarios without measures 1990-2030 (PDF, 1 MB, 04.05.2016)Modellierung der CO2-Emissionen aus dem Sektor Energie für die Szenarien „mit existierenden Massnahmen” und „ohne Massnahmen”, 1990–2030. EPFL und Infras, im Auftrag des BAFU (nur englische Version verfügbar).

Updated emissions scenarios without measures, 1990-2035 (PDF, 1 MB, 24.11.2017)Aktualisierung der Modellierung der CO2-Emissionen aus dem Sektor Energie für die Szenarien „mit existierenden Massnahmen” und „ohne Massnahmen”, 1990–2035. EPFL, im Auftrag des BAFU (nur englische Version verfügbar).

Pilotstudie zum Treibstoffverbrauch und den Treibhausgasemissionen im Verkehr 1990-2050 (PDF, 1 MB, 21.08.2017)Szenarien für den Strassenverkehr, Schlussbericht. Infras, im Auftrag des BAFU.

Kontakt
Letzte Änderung 27.11.2017

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/klima/daten-indikatoren-karten/daten/emissionsperspektiven.html