Indikator Altlasten

Stand der Altlastensanierung

Insgesamt wird davon ausgegangen, dass von den rund 38‘000 belasteten Standorten rund 4‘000 eine Gefahr für Mensch und Umwelt darstellen und demnach als Altlasten zu klassieren sind. Mit den Sanierungen der vordringlichen Altlasten, bei denen eine akute Gefährdung für die Schutzgüter ausgeht, wurde mittlerweile praktisch überall begonnen. Bis 2025 sollen alle Untersuchungen abgeschlossen und bis 2040 alle Altlasten saniert sein. Diese zeitliche Staffelung stellt sicher, dass erhebliche Umweltrisiken rasch behoben werden, ohne die finanziellen Möglichkeiten der öffentlichen Hand und privater Verursacher zu überfordern.

Bewertung des Zustandes
mittelmässig mittelmässig
Bewertung der Entwicklung
positiv positiv
Unfallstandort 2018: 48 Betriebsstandort 2018: 1148 Ablagerungsstandort 2018: 184 Unfallstandort 2017: 44 Betriebsstandort 2017: 986 Ablagerungsstandort 2017: 169 Unfallstandort 2016: 44 Betriebsstandort 2016: 904 Ablagerungsstandort 2016: 153 Unfallstandort 2015: 44 Betriebsstandort 2015: 826 Ablagerungsstandort 2015: 140 Unfallstandort 2014: 42 Betriebsstandort 2014: 742 Ablagerungsstandort 2014: 136 Unfallstandort 2013: 39 Betriebsstandort 2013: 700 Ablagerungsstandort 2013: 131 Unfallstandort 2012: 38 Betriebsstandort 2012: 554 Ablagerungsstandort 2012: 128 Unfallstandort 2011: 18 Betriebsstandort 2011: 468 Ablagerungsstandort 2011: 114 Unfallstandort 2010: 26 Betriebsstandort 2010: 398 Ablagerungsstandort 2010: 106

Daten zur Grafik: Excel
Quelle: Kantone, VBS, BAV, BAZL, BAFU
Kommentar

Über 1300 Sanierungen – darunter auch grosse Fälle wie die Deponien in Kölliken, Bonfol und Monthey (Deponie Pont Rouge) – sind bereits  abgeschlossen. Allerdings warten noch immer rund 2700 Altlasten auf ihre Sanierung. Aus diesem Grund wird der aktuelle Zustand als mittelmässig  beurteilt. Jedes Jahr werden – auch dank der VASA-Abgeltungen des Bundes – neue, teils sehr umfangreiche Sanierungen in Angriff genommen. Die Entwicklung ist daher positiv.

Internationaler Vergleich

Im Rahmen von EIONET werden auch die sanierten Standorte erfasst. Dabei ist anzumerken, dass in den verschiedenen Ländern unterschiedliche gesetzliche Grundlagen für die Altlastenbearbeitung und damit auch für die Pflicht zur Sanierung gelten. Tendenziell zeigt sich jedoch, dass die Anzahl der bereits sanierten Altlasten gemessen an der Gesamtanzahl der Standorte in der Schweiz eher im oberen Bereich liegt.

Methode

Statistische Auswertung der Meldungen

 
Zuletzt aktualisiert am: 30.01.2019

Weiterführende Informationen

Links

inidkatoren_hirun

Indikatoren

Suche und Liste aller Indikatoren

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/thema-altlasten/altlasten--daten--indikatoren-und-karten/altlasten--indikatoren/indikator-altlasten.pt.html/aHR0cHM6Ly93d3cuaW5kaWthdG9yZW4uYWRtaW4uY2gvUHVibG/ljL0FlbURldGFpbD9pbmQ9QUwwMTYmbG5nPWRlJlN1Ymo9Tg==.html