BAFU-Tagung

Biodiversität bringt's!

Die BAFU-Tagung "Biodiversität bringt's! - Der Aktionsplan: Halbzeit und Ausblick", hat am 11. November 2021 im Kursaal Bern stattgefunden.

Die Präsentationen und Videos sind online.

Amphibien und Verkehr

brennpunkt-amphibien-verkehr

Konflikt Amphibien und Verkehr

Für die wandernden Amphibien stellen Strassen oft tödliche Hindernisse dar. Wo die Konfliktstandorte liegen und welche Massnahmen ergriffen werden können, zeigt die im Auftrag des Bundesamts für Umwelt (BAFU) erarbeitete Studie: «Konflikt Amphibien und Verkehr» (PDF, 5 MB, 28.06.2021)

Abenteuer Vielfalt

Sauerklee auf einer Waldlichtung im Frühling

Abenteuer Vielfalt – willkommen im Wald!

27.04.2021 – Die Wälder gehören zu den vielfältigsten Lebensräumen in der Schweiz. Über 20‘000 Tierarten, unzählige Pflanzen und Pilze, Flechten und Moose sind hier zuhause.

Darauf macht die «Wald-Vielfalt»-Kampagne aufmerksam. Kommen Sie mit auf einen Spaziergang und erleben Sie hautnah, was Vielfalt im Wald bedeutet.

Respect Nature

Respect Nature

RESPECT NATURE: Rücksichtsvoll in freier Natur

14.07.2021 – Die Natur ist Freizeit- und Lebensraum zugleich. Hier fühlen wir uns wohl, hier können wir entspannen, geniessen.

Doch ob beim Sport oder auf Ausflügen: Wir teilen die Natur mit Pflanzen und Tieren. Je weniger wir deren Lebensräume stören, desto besser!

 

Monitoring

Neue Publikation: Monitoring und Wirkungskontrolle Biodiversität

In der Schweiz bestehen mehrere nationale Programme zur Überwachung der biologischen Vielfalt. Ergänzt werden sie durch verschiedene kantonale Monitorings und Wirkungskontrollen. In der vorliegenden Publikation werden die vier übergeordneten Programme des Bundes vorgestellt, ihr Erhebungsdesign beschrieben und aufgezeigt, wie sich Synergien nutzen lassen.

Auf einen Blick


Aktionsplan Biodiversität

Mit der Strategie Biodiversität Schweiz und dem dazugehörigen Aktionsplan setzen wir uns dafür ein, unseren Nachkommen eine reichhaltige Biodiversität zu hinterlassen.

Zustand Biodiversität

Mehr als ein Drittel aller untersuchten Arten und fast die Hälfte aller Lebensraumtypen sind bedroht. Zurückzuführen sind die Verluste vor allem auf die intensive Landnutzung.

Artenförderung

Wir wollen die einzigartige Artenvielfalt in der Schweiz für immer erhalten. Das Konzept „Artenförderung“ beschreibt Wege, wie wir alle gemeinsam dieses Ziel erreichen.

Invasive Arten

Invasive Arten stellen eine Gefahr für Biodiversität, Mensch und Umwelt dar. Aus diesem Grund regelt den Bund ihren Umgang und koordiniert Eindämmungs- und Beseitigungsmassnahmen.

Wildtiere und Jagd

Im Rahmen des Vollzugs der eidgenössischen Jagdgesetzgebung kümmert sich das BAFU gemeinsam mit den Kantonen um die Erhaltung der einheimischen wildlebenden Säugetiere und Vögel sowie deren Lebensräume.

Lebensraum Gewässer und Fischerei

Ein intaktes Gewässernetz ist für die Biodiversität von zentraler Bedeutung. Deshalb regelt der Bund den Schutz und die Nutzung der Fischbestände und der Gewässerlebensräume.

Ökologische Infrastruktur

Bis 2040 sollen ökologisch wertvolle Flächen in der Schweiz so miteinander vernetzt sein, dass der Austausch der Arten untereinander gewährleistet ist, wandernde Tiere Barrieren überwinden können und die Ökosystemleistungen zum Nutzen unserer Gesellschaft langfristig erhalten sind. 

Aktuelle Mitteilungen

Alle News

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungen zu lesen.

Zur externen NSB Seite

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/biodiversitaet.html