Niedrigwasser 2018

Brennpunkt Die Niedrigwasserlage in der Schweiz hält an

Die Niedrigwasserlage in der Schweiz hält an

21.09.2018 – Die ausgeprägte Niedrigwassersituation in den Schweizer Gewässern hält auch im September noch an. Einzelne Regentage haben die Flüsse und Seen kurzfristig ansteigen lassen, die Situation aber nicht grundsätzlich entschärft. Während einige Gewässer im Osten des Landes wieder etwas mehr Wasser führen, ist nun auch die Westschweiz zunehmend von tiefen Wasserständen betroffen, wie das Beispiel vom Lac des Brenets zeigt.

Trockenheit

Sommer 2018: Trockenheit in der Schweiz

06.08.2018 – Die Niedrigwasserlage in der Schweiz bleibt bestehen. Die Hitze führt zu hohen Wassertemperaturen und intensiver Gletscherschmelze in den Hochalpen. Das BAFU informiert über die Auswirkungen der fehlenden Niederschläge auf Flüsse, Seen, Grundwasser, Wälder und Gletscher.

Kleine Fliessgewässer

brennpunkt kleine fliessgewaesser

Kleine Fliessgewässer – grosse Bedeutung

05.07.2018 - Die Sicherung eines biologisch guten Zustands unserer Gewässer und somit die Erhaltung der Biodiversität hängt vom Zustand der kleinen Bäche ab und davon, wie die Gesellschaft mit ihnen umgeht. Gesunde Fliessgewässer und Fischpopulationen sind nur möglich, wenn die kleinen Bäche in einem möglichst naturnahen Zustand sind.

Aqua und Gas N° 7/8 2018 (PDF, 1 MB, 05.07.2018) 

„Schweizer Gewässer – alles klar?“

„Schweizer Gewässer – alles klar?“

05.06.2018 – Tauchen Sie ein in das neue Video des BAFU und erleben Sie die Gewässer der Schweiz aus einer neuen Perspektive. Nehmen Sie neben dem Piloten Nino G vom Planet Nuxxo Platz und begleiten Sie ihn auf seiner abenteuerlichen Reise durch die Schweizer Gewässerlandschaft.

Gewässerentwicklung

Gewässerentwicklung in der Schweiz

Der Schweizer Gewässerschutz ist auf den ersten Blick eine Erfolgsgeschichte. Eine differenzierte Analyse zeigt hingegen erhebliche Defizite beim Umgang mit unseren Gewässern. Früher wurde den Gewässern ihr Raum vielfach weggenommen: Nun geht es darum, ihnen einen Teil davon wieder zurückzugeben.

Artikel «Schutz und Weiterentwicklung der Gewässer (PDF, 10 MB, 05.04.2018)»

Auf einen Blick


Wasserführung und Abflussregime

Das Wasserangebot ist von natürlichen Faktoren abhängig aber auch durch die Wasserkraftproduktion und den Klimawandel beeinflusst. Das BAFU überwacht Wasserführung und Abflussregime der Schweizer Gewässer.

Messwerte und Statistik

Informationen zu aktuellen Messwerten der Gewässer, Datenbezugsmöglichkeiten, Extremwertstatistik sowie Wasserentnahmen und -rückgaben.

Grundwasser

Grundwasser ist in der Schweiz fast überall in ausreichender Menge und guter Qualität vorhanden. Spuren künstlicher, langlebiger Substanzen findet man vor allem unter Ackerland sowie im Siedlungsgebiet. 

Zustand der Gewässer

Trotz insgesamt guter Wasserqualität beeinträchtigen Rückstände aus Dünge- und Pflanzenschutzmitteln, Chemikalienrückstände aus dem Abwasser sowie Verbauungen und künstliche Hindernisse die ober- und unterirdischen Gewässer.. 

Abwasserreinigung

Dank dem praktisch flächendeckenden Ausbau von Abwasserreinigungsanlagen hat sich die Gewässerqualität in der Schweiz stark verbessert. In einem nächsten Schritt sollen Mikroverunreinigungen entfernt werden.

Renaturierung der Gewässer

Gewässer sind jene Lebensräume in der Schweiz, die sich wohl am meisten von ihrem natürlichen Zustand entfernt haben. Die Gewässerschutzpolitik des Bundes hat zum Ziel, Flüsse, Bäche und Seeufer wieder aufzuwerten.

Aktuelle Mitteilungen

Alle News

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungen zu lesen.

Zur externen NSB Seite

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/wasser.html