Biodiversität: Dossiers

Invasive Gebietsfremde Arten: Böse Überraschungen vermeiden

23.11.2016 - Der Bundesrat hat im Mai 2016 eine Strategie für den Umgang mit invasiven gebietsfremden Arten verabschiedet. Sie soll verhindern, dass sich solche Pflanzen und Tiere mit fatalen Folgen ausbreiten.

umwelt unterwegs: Natur und Technik im Wechselspiel

Die Wanderung von Noiraigue (NE) im Val de Travers ans Ufer des Neuenburgersees bei Boudry folgt dem Flusslauf der Areuse, die sich während Jahrtausenden tief in die Felsformationen der Juraketten eingegraben hat.

Freie Bahn für freie Wiesel

24.08.2016 - Im Naturpark Thal wird der Lebensraum für Hermelin, Mauswiesel und Iltis zu einem Netzwerk ausgebaut. Das Vorhaben ist Teil des vom BAFU lancierten Pilotprojekts zur Förderung der ökologischen Infrastruktur in Pärken von nationaler Bedeutung. Dessen Hauptziel besteht darin, Ansätze für ein landesweites Verbundsystem aus ökologisch hochwertigen Habitaten und Vernetzungselementen zu erarbeiten

Tag der Biodiversität 2016 - Natur schaffen!

20.05.2016 - Die Biodiversität versorgt uns jeden Tag unentgeltlich mit dem Wertvollsten, was wir zum Leben brauchen: Nahrung, sauberes Wasser, Schutz vor Naturgefahren, ästhetische Landschaften und vieles mehr. Aber die biologische Vielfalt in unserem Land ist unter Druck und ihr Zustand verschlechtert sich zusehends. Jede und jeder kann helfen, diesen Trend zu brechen und die biologische Vielfalt zu erhalten und zu fördern – im Interesse aller und unserer Nachkommen. Der internationale Tag der Biodiversität am 22. Mai setzt dafür ein starkes Zeichen.

Rückläufige Fangerträge: Die Berufsfischerei steht unter Druck

18.05.2016 - Die Schweizer Berufsfischer holen immer weniger Fische aus ihren Netzen. Sie begründen die sinkenden Fangerträge in den Seen mit dem Ausbau der Abwasserreinigungsanlagen und klagen, dadurch seien die Gewässer heute zu nährstoffarm. Doch die Gründe für rückläufige Fangmengen und die Probleme ihres Berufsstandes sind vielschichtiger.

Magazin «umwelt» 1/2016 - Wildtiere unter uns

Dossier: Allianz für Wildtiere > Falknerei für Flugsicherheit > Waldschnepfe > Biber > Jagdbanngebiete > Wanderrouten der Fauna > Mit dem Wildhüter unterwegs

Wert der biologischen Vielfalt: «Unsere Wohlfahrt hängt eng mit dem Naturkapital zusammen»

25.11.2015 - Der Pflanzenökologe Prof. Dr. Markus Fischer vom Institut für Pflanzenwissenschaften der Universität Bern präsidiert das Forum Biodiversität der Akademie der Naturwissenschaften. umwelt sprach mit ihm über die Bedeutung der Ökosystemleistungen vielfältiger Lebensräume und die vergleichsweise geringen Kosten zur Erhaltung der Biodiversität.

Porträt: Der Flussregenpfeifer

26.08.2015 - Auen, die periodisch überfluteten Uferbereiche von Flüssen und Bächen, zählen zu den artenreichsten Lebensräumen im Schweizer Mittelland. Eine Studie belegt, dass sogar über 80 Prozent der Tierarten in der Schweiz in Auen vorkommen können. Hier finden sich ursprüngliche Lebensräume für Pflanzen und Tiere – zu diesen zählt auch der Flussregenpfeifer (Charadrius dubius).

Kontakt
Letzte Änderung 24.08.2016

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/biodiversitaet/dossiers.html