Faktencheck vom 11.02.2020

Medien wie Zeitungen, Radios, TV oder auch Blogs sind wichtig für die öffentliche Diskussion. Doch nicht immer stimmen Einschätzungen zu BAFU-Themen mit der Sichtweise der Behörde überein. In dieser Rubrik legt das BAFU in wesentlichen Fällen die Sicht des Amtes dar.

In der «Sonntagszeitung» vom 9. Februar 2020 wurden gegenüber dem Bundesamt für Umwelt BAFU Vorwürfe erhoben, es habe die Daten der Grundwassermessstellen, wo erhöhte Chlorothalonil-Werte gemessen wurden, zurückgehalten. Zudem habe das BAFU die betroffenen Gemeinden nicht informiert.

BAFU hat im Juni 2019 die kantonalen Fachstellen informiert

Das BAFU hat die kantonalen Fachstellen bereits im Juni 2019 über die Daten informiert. Zudem hat das BAFU jene Messstelleneigentümer / Wasserversorger ins Bild gesetzt, mit denen es bei der Datenerhebung direkt zusammenarbeitet.

Die Nationale Grundwasserbeobachtung NAQUA wird vom Bundesamt für Umwelt BAFU in enger Zusammenarbeit mit den kantonalen Fachstellen betrieben. Die kantonalen Fachstellen entnehmen in den allermeisten Fällen die Proben vor Ort und pflegen den Kontakt mit den Messstelleneigentümern bzw. Wasserversorgern. Die Daten, die im Rahmen von NAQUA erhoben werden, sind bei den kantonalen Fachstellen verfügbar und werden von diesen in der Regel an die Messstelleneigentümer/ Wasserversorger weitergeleitet.

Auch Ämter und Medien wurden im Sommer 2019 informiert

Die ersten Ergebnisse zu den Metaboliten von Chlorothalonil, die im Rahmen der NAQUA-Pilotstudie mit dem Wasserforschungsinstitut des Bundes eawag erhoben wurden, hat das BAFU den kantonalen Fachstellen im Juni letzten Jahres mitgeteilt. Gleichzeitig wurden das Bundesamt für Landwirtschaft BLW und das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV über die Ergebnisse informiert. Mitte August hat das BAFU den Medien den NAQUA-Bericht präsentiert und auch mitgeteilt, dass Metaboliten von Chlorothalonil in erhöhten Konzentrationen im Grundwasser nachgewiesen worden waren. Gleichzeitig wurden die entsprechenden Details auf der BAFU-Website aufgeschaltet:

Zustand und Entwicklung Grundwasser Schweiz

Cover Zustand und Entwicklung Grundwasser Schweiz

Ergebnisse der Nationalen Grundwasserbeobachtung NAQUA, Stand 2016. 2019

Pflanzenschutzmittel-Metaboliten im Grundwasser (PDF, 2 MB, 29.11.2019)Ergebnisse aus der NAQUA-Pilotstudie "Screening". Artikel in "Aqua & Gas" Nr. 11/2019.

Kontakt
Letzte Änderung 11.02.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/amt/medienservice-des-bafu/faktencheck.html