Indikator Elektrosmog

Subjektive Belastung durch Mobilfunkantennen oder Hochspannungsleitungen

Es gibt Menschen, die davon überzeugt sind, dass elektromagnetische Felder von Mobilfunkantennen oder Hochspannungsleitungen Schlafstörungen, Kopfschmerzen oder Herz-Kreislauf-Symptome verursachen können oder die diese Wirkungen sogar selber erlebt haben. Darüber, ob die Symptome tatsächlich von den elektromagnetischen Feldern verursacht werden, gibt es noch keine gesicherten Erkenntnisse.

Ausserdem stören sich manche Leute grundsätzlich an Mobilfunkantennen oder Hochspannungsleitungen in der Nähe ihres Wohnortes, auch ohne gesundheitliche Auswirkungen zu verspüren. Auch dies kann als Belastung wahrgenommen werden.

Bewertung des Zustandes
nicht bewertbar nicht bewertbar
Bewertung der Entwicklung
nicht bewertbar nicht bewertbar
Personen, die sich zuhause durch Strahlung von Mobilfunkantennen oder Hochspannungsleitungen eher oder sehr gestört fühlen 2015: 10.5 Personen, die sich zuhause durch Strahlung von Mobilfunkantennen oder Hochspannungsleitungen eher oder sehr gestört fühlen 2011: 10.4

Daten zur Grafik: Excel
Quelle: BFS: Omnibus 2015
Kommentar

Im Jahr 2015 fühlten sich, wie bereits vier Jahre zuvor, 10% der Bevölkerung zuhause durch Mobilfunkantennen oder Starkstromleitungen «eher gestört» oder «sehr gestört». Eine weitere Befragung aus dem Jahr 2015 zeigte, dass die Strahlung weitaus mehr Personen störte als die Optik (gfs-zürich: Univox Umwelt).

Angesichts der Tatsache, dass es sich dabei um eine selbstberichtete Störwirkung handelt und der tatsächliche Einfluss der Strahlung unklar ist, sind sowohl Zustand als auch Entwicklung nicht bewertbar.

Methode

Die Daten basieren auf der Befragung „Wahrnehmung von Umweltqualität und Umweltverhalten“ des Bundesamts für Statistik (BFS). Die Befragung wird telefonisch durchgeführt und erfasst eine Vielzahl von Aspekten der Umweltbelastung, des Umweltbewusstseins, des umweltrelevanten Verhaltens und der Lebensgewohnheiten. Die Stichprobe (2015: N=3000) entspricht den Kriterien der Repräsentativität.

Dieser Indikator erfasst alle Befragten, die sich zuhause bei offenem Fenster durch Verkehrslärm eher gestört oder sehr gestört fühlen (Antworten 3 und 4 auf einer Skala von 1: „überhaupt nicht gestört“ bis 4: „sehr gestört“).

 
Zuletzt aktualisiert am: 04.09.2017

Weiterführende Informationen

Links

inidkatoren_hirun

Indikatoren

Suche und Liste aller Indikatoren

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/thema-elektrosmog/elektrosmog--daten--indikatoren-und-karten/elektrosmog--indikatoren/indikator-elektrosmog.pt.html/aHR0cHM6Ly93d3cuaW5kaWthdG9yZW4uYWRtaW4uY2gvUHVibG/ljL0FlbURldGFpbD9pbmQ9TkkwMjAmbG5nPWRlJlN1Ymo9Tg==.html