Résultats «Construction et assainissement respectueux du climat»

Résultats des projets achevés

Titre: Überprüfung und Ertüchtigung von Holzbalkendecken in Bestandesbauten bezüglich Erdbebensicherheit
Réalisation: EPFL, Katrin Beyer und Thomas Wenk, Station 18, 1015 Lausanne
Durée: 2017-2020
Bref descriptif: Viele bestehende Mauerwerksgebäude haben Holzbalkendecken, die in ihrer Ebene relativ flexibel und in den Wänden ungenügend verankert sind. Dies führt zu einem ungünstigen Verhalten während eines Erdbebens. Die erarbeiteten Bemessungsgrundlagen zur Ertüchtigung mit Holzwerkstoffplatten erlauben einen schonenden Umgang mit der bestehenden Bausubstanz.

Überprüfung bezüglich Erdbeben von Holzbalkendecken in Bestandesbauten (PDF, 1 MB, 08.01.2021)Fachartikel in Bauingenieur, BD 95 (2020) Nr. 4, S8–S13 von Wenk, T., Brunner, R., Almeida, J. P., Beyer, K.


Titre: Schallschutz im Holzbau
Réalisation: Lignum, Holzwirtschaft Schweiz, Bernhard Furrer, Mühlebachstrasse 8, 8008 Zürich
Durée: 2017-2020
Bref descriptif: Die bauakustisch relevanten Normen verlangen nach detaillierten Angaben zu Schalldämm-Massen für Bauteile sowie zu Flankenwege, um die entsprechenden Nachweise führen zu können. Diese Situation setzt neue Massstäbe für die bauakustische Dokumentation von Konstruktionen. Fortschritte im Bereich des baulichen Schallschutzes sind für die weitere Etablierung des mehrgeschossigen Holzbaus von zentraler Bedeutung.


Titre: Notifizierte Prüf- und Zertifizierungsstelle für harmonisierte Holz-Bauprodukte
Réalisation: Sipiz AG, Rolf Honegger, Ringstrasse 15, 4600 Olten
Durée: 2017-2020
Bref descriptif: SIPIZ ist ein neu gegründeter Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, Dienstleistungen anzubieten um Bauprodukte nach den Vorgaben der Eidg. Bauprodukteverordnung in Verkehr zu bringen. SIPIZ übernahm dafür die VKF ZIP mit dem Ziel deren Dienstleistungen weiterhin anzubieten und die Leistungen im Prüfbereich weiter auszubauen. Die einzige schweizerische Prüf- und Zertifizierungsstelle im Fachbereich baulicher Brandschutz, stärkt damit die Innovationskraft hiesiger KMU’s der Holzwirtschaft durch Aufklärungsarbeit und durch das Angebot von praxisorientierten und KMU verträglichen Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungs-Dienstleistungen.


Titre: Digitale Produktliste mit Kennwerten
Réalisation: Lignum, Holzwirtschaft Schweiz, Hansueli Schmid, Mühlebachstrasse 8, 8008 Zürich
Durée: 2018-2020
Bref descriptif: Die «Digitale Produktliste mit Kennwerten» führt alle bestehenden Listen und Dokumentationen der Lignum mit Leistungsbeschreibungen von Materialien oder Produkten zusammen. Dies betrifft: z.B. die Formaldehydliste, Produktdokumentation (HBT2), Holzhandelsgebräuche (HHG), Lignum Dokumentation 4.1, KBOB Liste Ökobilanzdaten im Baubereich und das aktuelle Schweizerische Holzschutzmittelverzeichnis.

www.lignumdata.ch


Titre: Transformation Kennwerte BIM
Réalisation: Lignum, Holzwirtschaft Schweiz, Hansueli Schmid, Mühlebachstrasse 8, 8008 Zürich
Durée: 2018-2020
Bref descriptif: Für die Auswertung von Gebäudemodellen braucht es immer durchgehend bereitgestellte Informationen über alle Baumaterialien. Zudem müssen die unterschiedlichen Informationen über das IFC Format einen einheitlichen Namen erhalten, damit Computer die Informationen ohne zusätzliches Mapping austauschen können. Das Projekt «Transformation Kennwerte BIM» hat das Ziel die strukturierten Informationen von Lignumdata in die digitale Planung übertragen zu können.

www.lignumdata.ch/


Titre: Schalltechnische Prognose von Verbindungen im mehrgeschossigen Massivholzbau
Réalisation: Empa, Stefan Schoenwald, Überlandstrasse 129, 8600 Dübendorf 
Durée: 2020
Bref descriptif: Der Anteil des Holzbaus an mehrgeschossigen Neubauten nimmt auch in der Schweiz stetig zu. Eine detaillierte Schallschutzberechnung ist bisher nicht möglich. Um den Schallschutz berechen- und planbar zu machen, wird in dem Projekt die Vorgehensweise zur Berechnung unter Berücksichtigung der Verbindungen zwischen Massivholzbauteilen ausgearbeitet.


Titre: Leitfaden BAP im Holzbau
Réalisation: Lignum, Holzwirtschaft Schweiz, Hansueli Schmid, Mühlebachstrasse 8, 8008 Zürich
Durée: 2020
Bref descriptif: Der «Leitfaden BAP im Holzbau» soll ein Verständnis für die digitale Zusammenarbeit des Holzbaus mit anderen Baubeteiligten entwickeln und dieses Wissen als gemeinsame Verständigungsgrundlage der gesamten Baubranche bereitstellen. Durch die Vorfertigung unterscheidet sich der Holzbau auch in der Projektabwicklung in wesentlichen Punkten von der Planung über die Fertigung bis zur Montage.

www.lignum.ch/fr/shop/lignatec


Titre: Brandsicherheit und Holz
Réalisation: Lignum, Holzwirtschaft Schweiz, Bernhard Furrer, Mühlebachstrasse 8, 8008 Zürich
Durée: 2018-2020
Bref descriptif: Mit den Brandschutzvorschriften der Generation 2015 (BSV 2015) wurden die Anwendungsmöglichkeiten für das Holz deutlich erweitert. Holzbauten können seit 2015 in allen Gebäudekategorien und Nutzungen erstellt werden. Die Publikationen der Lignum-Dokumentation Brandschutz dokumentieren die Möglichkeiten der Holzanwendung, die sich durch die neuen Regelungen ergeben.

Die Publikation «Bauen mit Holz – Qualitätssicherung im Brandschutz» kann bei Lignum bestellt werden:
Lignum: 2.1 Bauen mit Holz – Qualitätssicherung im Brandschutz


Titre: Initiative Forêt & bois 4.0
Réalisation: Berner Fachhochschule Architektur Holz und Bau, Rolf Baumann, Solothurnstrasse 102, 2504 Biel
Durée: 2017-2020
Bref descriptif: L’initiative Forêt & bois 4.0 promeut, accompagne et soutient l’économie forestière et du bois dans le cadre du profond changement engendré par la transition numérique. Outre la sensibilisation et le transfert de connaissances, des outils pratiques sont également développés. Huit associations du secteur, soixante entreprises et quinze «digital natives» sont activement impliqués en tant que partenaires de projet.

«La chaine de création de valeur ajoutée du bois doit unir ses forces» (PDF, 51 kB, 11.01.2021)Interview avec Rolf Baumann, département Architecture, bois et génie civil de la Haute école spécialisée bernoise BFH


Titre: Lignatec Brettsprerrholzaus Schweizer Produktion
Réalisation: Lignum, Holzwirtschaft Schweiz, Gunther Ratsch, Mühlebachstrasse 8, 8008 Zürich
Durée: 2019-2020
Bref descriptif: Die Verwendung von Brettsperrholz aus Schweizer Holz soll gefördert werden. In einem Lignatec werden Vordimensionierungshilfen und Berechnungsbeispiele für Ingenieure und Architekten bereitgestellt.

www.lignum.ch/fr/shop/lignatec


Titre: Ausstellung Holzverbindungen
Réalisation: Schweizer Baumuster-Centrale, Stefan Baumberger, Weberstrasse 4, 8004 Zürich
Durée: 2020
Bref descriptif: Die umfangreiche und einzigartige Ausstellung «Holzverbindungen – Ausdruck tektonischer Kultur» wurde 2019 von der ETH Zürich Material Hub und dem Netzwerk Material-Archiv zusammengestellt.

In Zusammenarbeit mit der Lignum Holzwirtschaft Schweiz wurde die Ausstellung digital erfasst.

YouTube: Playliste in acht Kapiteln / Erklärungen zur Ausstellung durch Udo Thönnissen (10 Min.)

YouTube: Hauptfilm Holzverbindungen - Ausdruck tektonischer Kultur (32 Min.)


Titre: Entwicklung Wertschöpfungskette Wald und Holz im Wallis
Réalisation: Lignum Valais, Christina Giesch, Forêt Valais / Walliser Wald, 1951 Sitten
Durée: 2016-2018
Bref descriptif: Strategieentwicklung und Umsetzung der definierten strategischen Ziele in ausgewählten Handlungsfeldern der Wertschöpfungskette Wald & Holz im Wallis durch aktive Beteiligung der zugehörigen Branchen und Akteure.


Titre: Zentrale Stelle für Normenwesen mit Bezug zu Holz
Réalisation: Lignum, Holzwirtschaft Schweiz, Olin Bartlomé, Mühlebachstrasse 8, 8008 Zürich
Durée: 2014-2018
Bref descritpif: Mit dem Projekt wurde eine zentrale Stelle aufgebaut, welche der Branche einen Single-Point-of-Access bezüglich des schweizerischen und europäischen Normenwesens und den korrelierenden Aktivitäten gibt.


Titre: Holzcluster Zentralschweiz
Réalisation: PROHOLZ Lignum Luzern, Alex Arnet, 6218 Ettiswil
Durée: 2016-2018
Bref descriptif: Das Projekt Holzcluster Zentralschweiz will die regionale Holzkette stärken und dafür sorgen, dass das Wertschöpfungspotenzial mit dem einheimischen Rohstoff Holz maximal genutzt wird, wieder mehr Schweizer Holz nachgefragt und verarbeitet wird und die Wertschöpfungskette Holz ein tragen-der, regionaler Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber bleibt.


Titre: Vorstudie: Immobilienwirtschaftliche Lösungsansätze zur Ausschöpfung des Holzbaupotenzials
Réalisation: Edwin Zea Escamilla, Center for Corporate Responsibility and Sustainability CCRS der Universität Zürich; Michael Klippel, ETHZ; Flavio Wanninger, Swiss Timber Solutions STS
Durée: 2013-2018
Bref descriptif: Identifikation von möglichen Themen- und Handlungsfeldern, um die monetären Vorteile des Holzbaus bei Investitionsentscheidungen und der Bewertung aufzuzeigen. Themen sind: Lebenszykluskosten; Beurteilungs-Kriterien und -Methoden; Rahmenbedingungen; Mehrwert für Umwelt.

Contact
Dernière modification 11.01.2021

Début de la page

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/fr/home/themes/forets/info-specialistes/strategies-et-mesures-federales/plan-d_action-bois/vue-d_ensemble-des-projets-et-resultats-du-plan-daction-bois0/ergebnisse-klimagerechtes-bauen.html