Belastungsgrenzwerte für Lärm

Um die Lärmbelastung zu beurteilen und zu begrenzen, legt die Lärmschutzgesetzgebung Planungswerte, Immissionsgrenzwerte und Alarmwerte für verschiedene Lärmarten fest. Diese sind auf die Lärmempfindlichkeit des belasteten Gebiets abgestimmt und liegen während der Nacht jeweils tiefer.

Die Belastungsgrenzwerte sind in der Lärmschutz-Verordnung (LSV) verankert und stützen sich auf das Umweltschutzgesetz:

  • Planungswerte gelten für die Errichtung neuer lärmerzeugender Anlagen und für die Ausscheidung und Erschliessung von Bauzonen für lärmempfindliche Gebäude (Wohnungen).
  • Immissionsgrenzwerte legen die Schwelle fest, ab welcher der Lärm die Bevölkerung in ihrem Wohlbefinden erheblich stört. Sie gelten für bestehende lärmerzeugende Anlagen und für Baubewilligungen von lärmempfindlichen Gebäuden (Wohnungen).
  • Alarmwerte sind ein Kriterium für die Dringlichkeit der Sanierungen und den Einbau von Schallschutzfenstern. 

Die Belastungsgrenzwerte sind für reine Wohngebiete strenger als für Gegenden, in denen auch gewerbliche Aktivitäten erlaubt sind («Empfindlichkeitsstufe» in der Tabelle). In der Regel gelten folgende Grenzwerte:

Empfindlichkeitsstufe
(ES) 
Planungswert
(PW)
In dB(A) 
Immissionsgrenzwert
(IGW)
In dB(A)  
Alarmwert
(AW)
In dB(A)  
   Tag Nacht  Tag  Nacht  Tag Nacht 
Erholung  50 40  55  45  65   60
II Wohnen 55  45  60  50  70  65 
III  Wohnen/Gewerbe 60  50  65  55  70  65 
IV  Industrie 65  55  70  60  75  70 

Anwendung der Belastungsgrenzwerte

  • Neuanlagen (Art. 7 LSV)
  • Geänderte Anlagen (Art. 8 LSV)
  • Bestehende Anlagen (Art 13 LSV)
  • Einzonung (Art 29 LSV)
  • Erschliessung (Art 30 LSV)
  • Baubewilligung (Art 31 und 32 LSV)

Belastungsgrenzwerte nach Lärmart

Für folgende Lärmarten definiert die LSV Belastungsgrenzwerte:

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 13.01.2017

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/laerm/fachinformationen/laermbelastung/grenzwerte-fuer-laerm/belastungsgrenzwerte-fuer-laerm.html