Rotwangen-Schmuckschildkröte

Cover Rotwangen-Schmuckschildkröten
Jahr 2020
Seiten 4
Nummer UI-1905-D
Reihe Umwelt-Info
Herausgeber Bundesamt für Umwelt BAFU

Verboten! Was tun?

Seit 2008 verbietet die Freisetzungsverordnung den Umgang mit Rotwangen-Schmuckschildkröten, da die Tiere in der Schweiz invasiv sind und der Artenvielfalt schaden. Wer vor Jahren ein solches Tier erstanden oder erhalten hat, braucht sich dennoch nicht von ihm zu trennen. Eine Registrierung gestattet es geeigneten Einrichtungen wie z.B. Auffangstationen und Zoos, Rotwangen-Schmuckschildkröten zu halten. Private müssen ihre Tiere einer registrierten Einrichtung übertragen und mit dieser einen Vertrag zur Gebrauchsleihe abschliessen. Das langfristige Ziel ist eine Schweiz ohne invasive Rotwangen-Schmuckschildkröten.

 
 

Rotwangen-Schmuckschildkröten (PDF, 2 MB, 09.03.2020)

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 09.03.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/thema-biotechnologie/biotechnologie--publikationen/publikationen-biotechnologie/rotwangenschmuckschildkroete.html