Symposium Altlasten Schweiz

Das Symposium Altlasten Schweiz fand 2019 zum ersten Mal statt und soll als Austauschplattform für die Altlasten-Fachleute in der Schweiz dienen, denn der Anlass ist für alle Interessensvertreter offen (Behörden, Fachbüros, Inhaber, Sanierungsfirmen, Analytiklabors, Forschung, etc.). Jedes Jahr liegt der Fokus auf einem aktuellen Thema. Das Symposium findet jeweils im November statt, das Programm wird Ende Sommer bekanntgegeben und die Anmeldung ist ebenfalls ab diesem Zeitpunkt möglich. Für innovative Projekte ist eine Stunde reserviert. Tagungsort ist das Landhaus in Solothurn.  


AS-Symposium-2020_d_1500px

2. Symposium Altlasten Schweiz

Corona-bedingt musste das Symposium 2020 leider abgesagt werden. Der neue Termin ist der 11. November 2021 wiederum im Landhaus Solothurn. Das Hauptthema werden belastete Standorte im Zusammenhang mit Oberflächengewässern sein. Wir würden uns freuen, Sie an diesem Anlass begrüssen zu dürfen.


Altlasten Schweiz Symposium 2019

1. Symposium Altlasten Schweiz

12. November 2019
Im Jahr 2019 standen die per- und polyfluorierten Alkylsubstanzen (PFAS) auf belasteten Standorten im Zentrum des Symposiums Altlasten Schweiz. Es wurden Fälle aus dem In- und Ausland präsentiert, Sanierungsmöglichkeiten aufgezeigt sowie das Schweizer PFAS-Projekt vorgestellt, von welchem erste Ergebnisse präsentiert werden konnten.  

Feuerlöschplatz Aegerten – vom Übungs- zum Sanierungsfall (PDF, 5 MB, 12.11.2019)Kai-Uwe Schneemann, HOLINGER AG, Matthias Stuhrmann, AUE BL

Sanierung von PFAS-belasteten Böden (PDF, 3 MB, 12.11.2019)Kurt Morgan, KIBAG RE, arv-Vizepräsident

Kontakt
Letzte Änderung 14.08.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/altlasten/fachinformationen/symposium-altlasten-schweiz.html