Berufsbildung

Ziel der Tätigkeiten des BAFU im Bereich Berufsbildung ist die Förderung der Kompetenzen von Berufsleuten, welche den Schutz und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen sicherstellen („nachhaltiges Ressourcenmanagement“) und die Einhaltung von Umweltschutzvorschriften im Betrieb ermöglichen.

Die Organisation und Reglementierung der Berufsbildung sind eine gemeinsame Aufgabe von Bund, Kantonen und Organisationen der Arbeitswelt. Auf Stufe Bund ist das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) für die Berufsbildung zuständig.

Berufliche Grundbildung

Organisationen der Arbeitswelt, die eine Revision einer Bildungsverordnung beim SBFI angemeldet haben oder planen, sind eingeladen, mit der Sektion Umweltbildung des BAFU Kontakt aufzunehmen. Das BAFU unterstützt in Absprache mit dem Bundesamt für Energie BFE die Trägerschaften von Berufen bei der Erarbeitung von Kompetenzen für den Schutz und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen und die effiziente und nachhaltige Energienutzung. Bei der Überprüfung, der Revision oder der Entwicklung von Bildungsverordnungen und Bildungsplänen besteht ein Beratungsangebot, wie die Handlungskompetenzen für den Schutz und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen in die Leistungsziele integriert werden können. Zudem nimmt das BAFU im Rahmen der öffentlichen Vernehmlassung zu den Bildungsverordnungen Stellung. Die gesetzliche Grundlage dazu bildet Art. 15 des Gesetzes über die Berufsbildung: "Sie (die berufliche Grundbildung) umfasst insbesondere die Vermittlung und den Erwerb der wirtschaftlichen, ökologischen, sozialen und kulturellen Kenntnisse und Fähigkeiten, welche die Lernenden dazu befähigen, zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen".

Höhere Berufsbildung

Das BAFU unterstützt die Träger von Berufsprüfungen und höheren Fachprüfungen dabei, Kompetenzen für den Schutz und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen bei der Entwicklung oder der Revision von Prüfungsordnungen festzulegen, mit einzubeziehen und konkrete Handlungsanweisungen abzuleiten.

Bei der Revision von ausgewählten Rahmenlehrplänen von Höheren Fachschulen gibt das BAFU ebenfalls Empfehlungen ab.

Organisation der Arbeitswelt Umwelt (OdA Umwelt)

Die Organisation der Arbeitswelt (OdA) Umwelt ist als Verein organisiert und verfolgt das Ziel, die Umweltberufe in der Berufsbildung als zukunftsfähiges Berufsfeld zu fördern, deren Image zu stärken und zum Informations- sowie Meinungsaustausch beizutragen. Im Umfeld der wachsenden Umweltwirtschaft übernimmt die OdA Umwelt eine wichtige Steuerungs-, Gestaltungs- und Vernetzungsfunktion. Das BAFU ist Mitglied des Vereins OdA Umwelt.

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 27.09.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/bildung/umweltbildung/berufsbildung.html