Ergebnisse «Klimagerechtes Bauen und Sanieren»

Resultate abgeschlossener Projekte

Titel: Initiative Wald & Holz 4.0
Umsetzung: Berner Fachhochschule Architektur Holz und Bau, Rolf Baumann, Solothurnstrasse 102, 2504 Biel
Dauer: 2017-2020
Kurzbeschrieb: Die Initiative Wald & Holz 4.0 unterstützt die digitale Transformation, entwickelt entsprechende Instrumente und fördert dadurch den Absatz von Holz.


Titel: Entwicklung Wertschöpfungskette Wald und Holz im Wallis
Umsetzung: Lignum Valais, Christina Giesch, Forêt Valais / Walliser Wald, 1951 Sitten
Dauer: 2016-2018
Kurzbeschrieb: Strategieentwicklung und Umsetzung der definierten strategischen Ziele in ausgewählten Handlungsfeldern der Wertschöpfungskette Wald & Holz im Wallis durch aktive Beteiligung der zugehörigen Branchen und Akteure.


Titel: Zentrale Stelle für Normenwesen mit Bezug zu Holz
Umsetzung: Lignum, Holzwirtschaft Schweiz, Olin Bartlomé, Mühlebachstrasse 8, 8008 Zürich
Dauer: 2014-2018
Kurzbeschrieb: Mit dem Projekt wurde eine zentrale Stelle aufgebaut, welche der Branche einen Single-Point-of-Access bezüglich des schweizerischen und europäischen Normenwesens und den korrelierenden Aktivitäten gibt.


Titel: Brandsicherheit und Holz 2018
Umsetzung: Lignum, Holzwirtschaft Schweiz, Bernhard Furrer, Mühlebachstrasse 8, 8008 Zürich
Dauer: 2018
Kurzbeschrieb: Erweiterung der Holzanwendungen gemäss den neuen Brandschutzvorschriften und Dokumentation der neuen Anwendungsmöglichkeiten.
Die Publikation «Bauen mit Holz – Qualitätssicherung im Brandschutz» kann bei Lignum bestellt werden:

Lignum: 2.1 Bauen mit Holz – Qualitätssicherung im Brandschutz


Titel: Holzcluster Zentralschweiz
Umsetzung: PROHOLZ Lignum Luzern, Alex Arnet, 6218 Ettiswil
Dauer: 2016-2018
Kurzbeschrieb: Das Projekt Holzcluster Zentralschweiz will die regionale Holzkette stärken und dafür sorgen, dass das Wertschöpfungspotenzial mit dem einheimischen Rohstoff Holz maximal genutzt wird, wieder mehr Schweizer Holz nachgefragt und verarbeitet wird und die Wertschöpfungskette Holz ein tragen-der, regionaler Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber bleibt.


Titel: Vorstudie: Immobilienwirtschaftliche Lösungsansätze zur Ausschöpfung des Holzbaupotenzials
Umsetzung: Edwin Zea Escamilla, Center for Corporate Responsibility and Sustainability CCRS der Universität Zürich; Michael Klippel, ETHZ; Flavio Wanninger, Swiss Timber Solutions STS
Dauer: 2013-2018
Kurzbeschrieb: Identifikation von möglichen Themen- und Handlungsfeldern, um die monetären Vorteile des Holzbaus bei Investitionsentscheidungen und der Bewertung aufzuzeigen. Themen sind: Lebenszykluskosten; Beurteilungs-Kriterien und -Methoden; Rahmenbedingungen; Mehrwert für Umwelt.

Kontakt
Letzte Änderung 14.05.2020

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/thema-wald-und-holz/wald-und-holz--fachinformationen/strategien-und-massnahmen-des-bundes/aktionsplan-holz/projektuebersicht-und-ergebnisse-des-aktionsplans-holz0/ergebnisse-klimagerechtes-bauen.html