Aktionsplan Holz

Der Aktionsplan Holz setzt die Ressourcenpolitik Holz des Bundes um. Der Aktionsplan wurde 2009 gestartet und unterstützt Projekte, die sich mit dem Rohstoff Holz und seiner Verwertung auseinandersetzen. Aktuell läuft die dritte Phase des Aktionsplans Holz von 2017 bis 2020. Dem Aktionsplan Holz stehen jährlich rund 4 Millionen CHF für Projekte zur Verfügung.

Der Aktionsplan will, dass Holz aus Schweizer Wäldern nachhaltig bereitgestellt und ressourceneffizient verarbeitet und verwendet wird. Das BAFU steuert und leitet den Aktionsplan Holz. Ein Begleitausschuss aus Vertretern der SchweizerWald- und Holzwirtschaft, der Kantone, anderer Bundesämter, von Naturschutzorganisationen sowie der Immobilienbranche berät den Aktionsplan Holz bei strategischen Fragen. Der Aktionsplan Holz 2017 bis 2020 fokussiert auf drei thematische Schwerpunkte.

Der Aktionsplan Holz leistet einen Beitrag zur Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes, indem er die Schlüsselthemen «Nutzung natürlicher Ressourcen», «erneuerbare Energien» und «Klimawandel» angeht.


BAFU_Logo_Woodvetia_Holz_web_d_RGB

Die Kampagne #WOODVETIA soll Konsumentinnen und Konsumenten ermuntern, auf Schweizer Holz zu setzen.

Weiterführende Informationen

Mit Holz in die Zukunft

ui-1822

Postkarten-Set. 2018

Aktionsplan Holz

Cover Flyer «Aktionsplan Holz»

Flyer. 2017

Ressourcenpolitik Holz

Cover Ressourcenpolitik Holz - Strategie, Ziele und Aktionsplan Holz

Ressourcenpolitik Holz - Strategie, Ziele und Aktionsplan Holz. 2017

Kontakt
Letzte Änderung 02.10.2017

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Umwelt BAFU
Abteilung Wald

Aktionsplan Holz

CH-3003 Bern

E-Mail 

Kontaktinformationen drucken

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/wald/fachinformationen/strategien-und-massnahmen-des-bundes/aktionsplan-holz.html