Treibhausgasemissionen der Gebäude

Unter dem Sektor Gebäude werden die Emissionen aus den Haushalten (Wohngebäude) und den Dienstleistungen (Geschäftsgebäude) zusammengefasst.

Die Emissionen aus dem Sektor Gebäude – hauptsächlich in Form von Kohlendioxid (CO2) – entstehen in erster Linie beim Verbrauch fossiler Brennstoffe für Gebäudeheizung und Aufbereitung von Warmwasser in Wohn- und Geschäftsgebäuden. Die kurzfristige Entwicklung der Treibhausgasemissionen der Gebäude ist geprägt durch Witterungseinflüsse, da kalte Winter durch erhöhten Heizenergiebedarf im Vergleich zu milden Wintern zu zusätzlichen Emissionen führen. Längerfristig weisen die Emissionen der Gebäude eine abnehmende Tendenz auf. Dies obwohl die Energiebezugsflächen sowohl bei den Haushalten als auch bei den Dienstleistungen stetig zugenommen haben. Dank verbesserten Isolationsstandards bei Neu- und Umbauten, der energetischen Sanierung alter Häuser und dem vermehrten Ersatz von Heizöl durch Erdgas und nicht-fossile Energieträger (wie Wärmepumpen, Holz, etc.) für die Gebäudeheizungen nahm die Treibhausgasintensität der Gebäude markant ab.

Treibhausgasemissionen des Sektors Gebäude, zusammengesetzt aus den Haushalten und den Dienstleistungen.

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 12.04.2021

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/thema-klima/klima--daten--indikatoren-und-karten/daten--treibhausgasemissionen-der-schweiz/treibhausgasinventar/treibhausgasemissionen-der-gebaeude.html