Aufbereitung von Eisen- und Stahlschrott

Im Hinblick auf eine umweltverträgliche Entsorgung respektive Verwertung sollte Schrott, welcher ins Stahlwerk, die Giesserei oder die Metallurgie geliefert wird, sauber und von Anhaftungen befreit sein. Die Schrottqualität sollte der Schweizerischen Schrottnomenklatur und Falle eines Exports der Europäischen Schrottsortenliste entsprechen.

Eisen- und Stahlschrott, der nicht den Anforderungen Schweizerischen Schrottnomenklatur bzw. der Europäischen Schrottsortenliste entspricht, muss durch Zerlegen, Sortieren, Scheren, Schreddern oder Pressen weiter aufbereitet werden.

Beispiele:

  • Geschlossene Hohlkörper dürfen wegen der Explosionsgefahr nicht ins Stahlwerk gelangen und müssen deshalb aussortiert werden.
  • Schrott mit einem hohen Fremdstoffanteil (z.B. Sammelschrott aus Haushalten) soll geschreddert werden. Beim Schreddern wird der Schrott einerseits zerkleinert, andererseits werden Anhaftungen oder Verbundmaterialien getrennt. Dabei fallen nichtmetallische Schredderrückstände („RESH") an.
  • Grosse Stahlteile werden mittels Schere zerkleinert. Typische Schrotte, die geschert werden, sind Profile, Träger, Betonstahlabschnitte, Bleche, etc. Beim Scheren fällt Schrottschutt als Rückstand an.
  • Obwohl der Beton auf der Baustelle entfernt werden sollte, kann der Fremdstoffanteil bei Betoneisen bedeutend sein. Betoneisen kann mit der Schere aufbereitet werden. Dabei löst sich ein Teil des Beton vom Eisen und gelangt in den Schrottschutt.

Schrott ohne oder mit einem geringen Anteil an Fremdstoffen, der den Anforderungen der Schrottsortenliste entspricht kann direkt ins Stahlwerk, in die Giesserei oder die Metallurgie geliefert werden.

Weitere Informationen zur Europäischen Schrottsortenliste:

Weitere Informationen zur Schweizer Schrottnomenklatur des VSMR:

Hinweise zum grenzüberschreitenden Verkehr mit metallischen Abfällen (gehört nicht zu dieser Vollzugshilfe):

Weitere Informationen zur Entsorgung von Rückständen aus der Behandlung von Schrott:

Weitere Informationen zu den zutreffenden Abfallcodes und den Codes der Entsorgungsverfahren:

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 29.05.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/abfall/fachinformationen/abfallpolitik-und-massnahmen/vollzugshilfe-ueber-den-verkehr-mit-sonderabfaellen-und-anderen-/umweltvertraegliche-entsorgung-von-sonderabfaellen-und-anderen-k/umweltvertraegliche-entsorgung-von-metallischen-abfaellen/aufbereitung-von-eisen--und-stahlschrott.html