Biodiversität: Fachinformationen

Biodiversität - die Vielfalt der Arten, Gene und Lebensräume - liefert uns sogenannte Ökosystemleistungen, wie zum Beispiel saubere Luft und sauberes Wasser. Biodiversität ist gefährdet, weltweit und auch in der Schweiz aufgrund von Übernutzung, Flächenverlust und Umweltbelastung.

Biodiversität in der Schweiz unter Druck

Der Verlust von Lebensräumen und die Verschlechterung der Lebensraumqualität bedrohen die Biodiversität in der Schweiz. Verantwortlich dafür ist vor allem die intensive Landnutzung, die zu wenig Rücksicht auf die Biodiversität nimmt.

Zustand der Biodiversität in der Schweiz

Der Zustand der Biodiversität in der Schweiz ist unbefriedigend. Die Hälfte der Lebensräume und ein Drittel der Arten sind bedroht. Mit dem Rückgang der Artenvielfalt ist auch genetische Vielfalt verloren gegangen. Die Verluste halten auf allen drei Ebenen der Biodiversität an.

Folgen des Biodiversitätsverlusts

Die Biodiversität erbringt unverzichtbare Leistungen von hohem ökologischem, wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Wert. Deren Verlust stellt eine Bedrohung der Existenzgrundlage für den Menschen und die Wirtschaftsleistung eines Landes dar. Das BAFU hat ein Inventar von wichtigen Ökosystemleistungen erarbeitet.

Massnahmen zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität

Der Schutz und die nachhaltige Nutzung der Biodiversität ist eine gesellschaftliche, wirtschaftliche und technische Herausforderung. Der Bund hat bereits einige Massnahmen zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität ergriffen. Dazu gehören beispielsweise die Inventare der Biotope von nationaler Bedeutung. Der Rückgang der Biodiversität konnte damit gebremst, aber nicht gestoppt werden. Um das Naturkapital zu sichern, werden weitere Massnahmen benötigt. Der Aktionsplan Strategie Biodiversität Schweiz soll diese Lücken ab 2017 schliessen.

Kontakt
Letzte Änderung 13.07.2015

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/biodiversitaet/fachinformationen.html