Ökosysteme

Die Schweiz ist reich an Lebensräumen mitsamt ihren Arten. Diese Ökosysteme zu erhalten und zu schützen ist ein Auftrag, der im Natur- und Heimatschutzgesetz festgehalten ist. Das BAFU engagiert sich in verschiedenen Lebensräumen: im Wald, am Wasser, im Agrar- und Siedlungsraum.

Biodiversität braucht Raum, und zwar überall: im Hochgebirge ebenso wie im Flachland, im Wald genauso wie am Wasser oder in Siedlungsräumen. Rund 230 Lebensraumtypen werden in der Schweiz gezählt. Sie alle beherbergen unzählige Lebewesen. Funktionsfähige und artenreiche Ökosysteme bilden die Grundlage unseres Lebens.

Seit 1900 nimmt die biologische Vielfalt in der Schweiz jedoch stetig ab. Heute ist rund die Hälfte der natürlichen Lebensräume bedroht.

Mit dem Aufbau einer ökologischen Infrastruktur und den Listen der National Prioritären Arten und Lebensräume engagiert sich das BAFU für Schutz und Förderung der Artenvielfalt sowie der Ökosysteme.

Teaser Agrarlandschaften

Agrarlandschaft

In der Agrarlandschaft wirkt sich die landwirtschaftliche Praxis mit ihren hohen Stickstoffeinträgen und der Belastung durch Pflanzenschutzmittel negativ auf die Artenvielfalt aus. Das BAFU engagiert sich für eine ökologische Ausrichtung der Landwirtschaft, da die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen zu den Kernaufgaben der Landwirtschaftspolitik gehört.
Teaser Gewässer

Gewässer

In natürlichem Zustand bieten Fliess- und Stillgewässer sowie ihre Ufer vielfältige Lebensräume für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten und sind wichtige Vernetzungselemente. Doch die Gewässer stehen unter Druck: Schadstoffeinträge, Verbauungen oder die Wasserkraftnutzung belasten sie und bedrohen die aquatischen Lebewesen. Der Bund setzt verschiedene Instrumente und Programme ein, um die Situation der Gewässer zu verbessern.

Siedlungsraum

Auffallend viele Tier-, Pilz- und Pflanzenarten fühlen sich in unseren Dörfern und Städten wohl. Doch der Druck auf die Biodiversität im Siedlungsraum ist hoch. Um die Artenvielfalt zu stärken, hat der Bund landschaftliche Qualitätsziele festgelegt. Zudem haben zwei Pilotprojekte des Aktionsplans Biodiversität den Siedlungsraum im Fokus.

Wald

Die Biodiversität im Schweizer Wald wird von den kantonalen Forstdiensten mit einer Kombination verschiedener Instrumente gefördert. Dem BAFU obliegt die strategische Führung auf gesamtschweizerischer Ebene.

Ökosystemleistungen

Die Biodiversität ist die zentrale Lebensgrundlage für den Menschen. Sie umfasst die Vielfalt von Lebensräumen, Arten und Genen sowie ihrer Wechselwirkungen. Die biologische Vielfalt ist zudem die Basis für die Funktionsfähigkeit der Ökosysteme. Diese erbringen zahlreiche Leistungen von hohem ökologischem, wirtschaftlichem und sozialem Wert. Der Wert der Natur sowie die Kosten ihres Verlusts werden mithilfe der «Ökosystemleistungen» erfasst.

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 27.07.2022

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/biodiversitaet/fachinformationen/oekosysteme.html