Naturereigniskataster StorMe

Mit der Datenbank StorMe (Naturereigniskataster) stellt das BAFU den kantonalen Fachstellen ein EDV-Hilfsmittel zur Verfügung, um Naturereignisse zu dokumentieren.

Die Ereignisdokumentation als Teil eines Gefahreninformationssystems spielt bei der Gefahrenbeurteilung eine zentrale Rolle. Im Naturereigniskataster werden die Prozessräume aufgezeichnet sowie die Ursachen und Auswirkungen abgelaufener Ereignisse beschrieben. Anhand dieser Angaben können potenzielle Gefahrenbereiche ausgeschieden und die Wiederkehrdauer von gefährlichen Prozessen abgeschätzt werden.

Die Kantone sind gemäss Bundesgesetzgebung über den Wald und den Wasserbau verpflichtet, Naturereigniskataster zu führen.

Das EDV-Hilfsmittel StorMe wird zurzeit überarbeitet und liegt voraussichtlich im Februar 2019 in einer neuen Version vor.

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 30.05.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/naturgefahren/fachinformationen/naturgefahrensituation-und-raumnutzung/gefahrengrundlagen/naturereigniskataster-storme.html