Relevanzmatrix

Je nachdem, was beschafft werden soll, stehen andere Aspekte der Nachhaltigkeit im Fokus. Die Relevanzmatrix hilft Beschaffenden und Bedarfsstellen dabei, die für ihr Beschaffungsprojekt relevanten ökologischen und sozialen Themen zu eruieren. Sie bietet eine Orientierungshilfe hinsichtlich 21 verschiedener Warengruppen und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf.

Vor einer Beschaffung soll auf übersichtliche Art und Weise abgeklärt werden können, welche Themen/Aspekte der Nachhaltigkeit für den konkreten Beschaffungsgegenstand relevant sind. Die Relevanzmatrix zeigt für die wichtigsten Warengruppen der öffentlichen Beschaffung auf, wo die ökologischen und sozialen Hotspots entlang des Produktlebenszyklus liegen. Für jede Warengruppe werden konkrete Handlungsmöglichkeiten aufgelistet.

Die Relevanzmatrix orientiert sich an der ISO-Norm 20400 (2017) für die nachhaltige Beschaffung und wurde im Auftrag des BAFU in Zusammenarbeit mit dem SECO und einer Begleitgruppe realisiert. Die Relevanzmatrix beruht auf einer qualitativen Analyse von existierenden Grundlagen zu den behandelten Warengruppen. Zu jeder Warengruppe werden Umweltkriterien, soziale Kriterien beruhend auf den 8 ILO-Kernkonventionen, Kreislaufkriterien und die Relevanz der Lebenszykluskostenbetrachtung analysiert.

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 06.10.2021

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/thema-wirtschaft-und-konsum/fachinformationen-wirtschaft-und-konsum/oekologische-oeffentliche-beschaffung/relevanzmatrix.html