Geschwindigkeitsreduktion

Eine Begrenzung der Geschwindigkeit ist eine wirksame Massnahme, um den Strassenlärm an Orten deutlich zu vermindern, an denen die Wohnbevölkerung einer zu hohen Lärmbelastung ausgesetzt ist. Auf diese Weise lässt sich der Lärm an der Quelle bekämpfen. Wenn Tempo 30 statt Tempo 50 gilt, werden die Lärmemissionen um rund drei Dezibel reduziert. Dies entspricht einer Halbierung des Verkehrs.

Die Verminderung des Lärms hängt mit dem geringeren Tempo zusammen, aber auch damit, dass die Automobilistinnen und Automobilisten bei einer geeigneten Strassengestaltung konstanter fahren und weniger oft und weniger lang bremsen und beschleunigen. Dadurch entsteht ein flüssigerer Verkehr.

Akustischer Vorteil

Um die lärmseitigen Vorteile einer Geschwindigkeitsbegrenzung zu berechnen, müssen sowohl der durchschnittliche Schallpegel, der die Lärmbelastung als gemittelten Wert wiedergibt, als auch der Maximalpegel von Einzelereignissen berücksichtigt werden. Solche Einzelereignisse sind entscheidend für die Lästigkeit des Lärms. Bei Tempo 30 sind hohe Schallpegelwerte deutlich seltener. Der durchschnittliche Schallpegel kann um rund 3 dB(A) reduziert werden.


Lärmverminderung bei Tempo 30

  • Der Strassenlärm wird dank einer Reduktion auf Tempo 30 signifikant vermindert.
  • Bei Tempo 30, wird der Verkehr verflüssigt (weniger stockender Verkehr, weniger Brems- und Beschleunigungsvorgänge).
  • Lärmintensive Beschleunigungen kommen viel weniger vor.
  • Eine einfache Signalisation ohne bauliche Massnahmen reicht aus, um eine wirksame Tempo-30-Zonen oder Strecke mit Lärmreduktion einzurichten.
  • Bei Tempo 30 fahren Automobilistinnen und Automobilisten mehrheitlich im 3. Gang, wodurch der Lärm zusätzlich vermindert wird.

Zusätzlich zu den oben genannten Ergebnissen stellt der Bericht «Grundlagen zur Beurteilung der Lärmwirkung von Tempo 30» ein Beispiel für eine Abschätzung vor, mit der die Verminderung der Lärmbelastung durch Geschwindigkeitsreduktion ermittelt werden kann. Damit lassen sich zuverlässige Prognosen zum Lärmminderungspotenzial für Tempo-30-Zonen und -Strecken erstellen.

Umsetzung
 

Tempo 30 als Lärmschutzmassnahme.pdf (PDF, 852 kB, 09.01.2018)Grundlagenpapier zu Recht - Akustik - Wirkung. Das Dokument legt den Stand der Praxis und des Wissens dar, insbesondere in Bezug auf die rechtlichen Grundlagen, die akustischen Effekte und die Wirkung von Temporeduktionen zur Minderung des Lärms.

Zusätzliche Vorteile einer Lärmverminderung

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 20.07.2018

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/laerm/fachinformationen/massnahmen-gegen-laerm/massnahmen-gegen-strassenlaerm/geschwindigkeitsreduktion.html