Ernährung, Wohnen, Mobilität: Dossiers

Umweltauswirkungen von Marktöffnungen

19.06.2019 – Der grösste Teil der Umweltbelastung durch den Konsum in der Schweiz fällt im Ausland an. Deshalb ist es wichtig, die wesentlichen Einflussfaktoren und Wirkungsmechanismen der Umweltbelastungen im internationalen Handel frühzeitig zu identifizieren. In einer Pilotstudie hat das BAFU erstmals die Umweltauswirkungen einer Marktöffnung in der Landwirtschaft untersuchen lassen.

Wild und wertvoll

16.05.2019 – Wildbienen produzieren zwar keinen Honig, sind aber enorm fleissige und unersetzliche Bestäuber von Wild- und Kulturpflanzen. Über 600 Arten leben in der Schweiz, doch ihre Bestände nehmen massiv ab: Den Insekten mangelt es an Nahrung und Nistressourcen. Die Wildbienen sind dringend auf unsere Unterstützung angewiesen.

Die Herausforderungen in der Landwirtschaft: «Wir sollten nicht nur mit Geld steuern, sondern auch das Herz ansprechen»

08.06.2017 - Nachdem das Magazin umwelt sein letztes Dossier dem Thema «Landwirtschaft und Ernährung» gewidmet hat, legen Markus Ritter, Nationalrat und Präsident des Schweizer Bauernverbandes, und Urs Brändli, Präsident von Bio Suisse, ihre Sicht der anstehenden Herausforderungen dar. In der Pflicht stehen nicht nur die Schweizer Bäuerinnen und Bauern, sondern alle mit der Landwirtschaft verbundenen Kreise und die Konsumentinnen und Konsumenten.

Chlortransporte in der Schweiz – Gemeinsame Massnahmen für die Sicherheit

26.09.2016 - In der Schweiz werden grosse Mengen Chlor nur auf der Schiene transportiert, da dies bedeutend sicherer ist als der Transport auf der Strasse. Wenn es bei einem solchen Transport zu einem Störfall käme, wäre das Ausmass der Schäden sehr hoch.

Magazin «umwelt» 3/2016 - Landwirtschaft und Ernährung

Dossier: Dem Standort angepasste Nutztierfütterung > Landwirtschaft, die Biodiversität fördert > Innovative Verfahren der Agrikultur > Landwirtschaft und Welthandel

Blick in die Zukunft: Meine Stadt von morgen

26.08.2015 - Weltweit leben immer mehr Menschen in Städten. Massnahmen, die Siedlungsdichte mit Lebensqualität verbinden, sind daher dringend gefragt. Begrünung etwa verbessert Stadtklima und Geräuschkulisse, erhöht die Biodiversität und macht die City wohnlich. Auch die Planung trägt dazu bei, zukunftsorientierte Städte zu entwickeln.

Blick in die Zukunft: Meine Stadt von morgen

26.08.2015 - Weltweit leben immer mehr Menschen in Städten. Massnahmen, die Siedlungsdichte mit Lebensqualität verbinden, sind daher dringend gefragt. Begrünung etwa verbessert Stadtklima und Geräuschkulisse, erhöht die Biodiversität und macht die City wohnlich. Auch die Planung trägt dazu bei, zukunftsorientierte Städte zu entwickeln.

Porträt: Permakultur – ein Weg zum nachhaltigen Gartenparadies

26.11.2014 - Die in den 1970er-Jahren entstandene Idee der Permakultur hat sich mittlerweile zu einer weltweiten Bewegung mit Tausenden von Einzelprojekten in über 160 Ländern entwickelt. Das darob gewonnene Wissen um die natürlichen Zusammenhänge ist in einer Zeit der knapper und teurer werdenden natürlichen Ressourcen ein wertvolles Kapital: sei es für den steilen Hang im Emmental, die australische Steppe oder den eigenen Garten.

Vorzüge der Vertragslandwirtschaft: Wer Gemüse gemeinsam anbaut, kommt auf den Geschmack

26.11.2014 - Biogemüse und andere biologische Lebensmittel lassen sich per Abonnement beziehen. Neben dem schonenden Umgang mit Ressourcen bringt das einen näheren Bezug zur Landwirtschaft und zu den Menschen, welche die Nahrung bereitstellen. Deshalb wächst die Nachfrage.

Stickstoff – Segen und Problem

Dossier: Risse im Stickstoffkreislauf > Verluste an Biodiversität > Schäden am Wald > Beeinträchtigte Gesundheit > Landwirtschaft in der Verantwortung

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/ernaehrung-wohnen-mobilitaet/dossiers.html