Dossiers

Aktuelle Webdossiers für die Medien und die interessierte Öffentlichkeit

Klimarisiken lokal angehen

22.11.2022 – Der Sommer 2022 hat deutlich gezeigt: Die Folgen des Klimawandels sind in der ganzen Schweiz spürbar und Gemeinden werden immer mehr mit Klimarisiken konfrontiert. Das Online-Tool «Anpassung an den Klimawandel» des BAFU unterstützt Gemeinden dabei, die potenziellen Risken zu erkennen und passende Massnahmen zu treffen.

27. Klimakonferenz COP27 in Sharm el-Sheik

20.11.2022 - Die 27. Klimakonferenz (COP27) in Sharm el-Sheik ist am 20. November 2022 zu Ende gegangen. Wichtige Themen waren die Verabschiedung eines Arbeitsprogramms für den Klimaschutz und Lösungen für den Umgang mit Schäden, die durch den Klimawandel entstehen. Die Staaten haben sich auf ein Arbeitsprogramm bis 2026 geeinigt.

Schweizer Seen: Neue Stationen messen Wassertemperatur live

14.11.2022 - Die Wassertemperatur einzelner Seen erfasst das BAFU neu seit diesem Sommer mittels automatischer Messbojen. Die Daten sind allen zugänglich. Das BAFU will prüfen, ob es Messungen auf weitere Seen ausweiten kann. Bescheid zu wissen über die Temperaturen in den Seen ist entscheidend, um das Ökosystem See besser zu verstehen und die Veränderungen infolge des Klimawandels verfolgen zu können.

Nachhaltigkeit: welchen Beruf wählen?

28.09.2022 - Viele Jugendliche möchten sich für die Umwelt engagieren, haben aber Mühe, einen entsprechenden Beruf zu finden. Dies gilt auch für den 18-jährigen Roman. Er geht in Genf zur Schule und spricht über seine Anliegen mit Anne Mahrer, die sich seit vielen Jahren mit Ökologie befasst.

Vereint gegen die Plastikverschmutzung

28.09.2022 - Kein Ort der Welt, kein Lebensraum und kaum ein Organismus sind frei von Plastik. Nun hat sich die Weltgemeinschaft in einem historischen Entscheid geeinigt, die Verbreitung von Kunststoffen in der Umwelt zu reduzieren. Bis 2024 soll eine rechtsverbindliche internationale Plastik-Konvention beschlossen werden. Was müsste sie beinhalten, damit eine Trendwende gelingt?

Was die Schweizer Bevölkerung an ihrem Wald schätzt

28.09.2022 - Totholz im Wald stört die Leute heute weniger als früher. Dies ist eines der Ergebnisse von WaMos 3, einer grossen nationalen Umfrage darüber, wie die Öffentlichkeit die Waldgebiete wahrnimmt.

Zu viele Honigbienen in den Städten

28.09.2022 - Die städtische Imkerei boomt. Doch laut einer Studie der Forschungsanstalt WSL sind die Honigbienenstöcke in Schweizer Städten nicht unproblematisch. Die Imkerei kann negative Folgen für Wildbienen und andere Bestäuber haben.

Leitungswasser – eine Selbstverständlichkeit

28.09.2022 - Selbst wenn es aus der Schweiz kommt, hat gekauftes Mineralwasser einen 1500-mal grösseren CO2-Fussabdruck als Leitungswasser. Wird es importiert, wird der Unterschied noch grösser. Den – bisweilen sehr exotischen – Wasserflaschen, die sich auf den Supermarktregalen aneinanderreihen, sollten wir also aus ökologischer Sicht den Rücken kehren.

Magazin «die umwelt» 3/2022 - Die Dunkelheit zurückholen

28.09.2022 - Die Schweiz ist heute fast flächendeckend mit künstlichem Licht beleuchtet. Das bedroht die Artenvielfalt und das menschliche Wohlbefinden. Ein Überblick über die Probleme und ihre Lösungen.

Hitzewelle und Trockenheit

05.09.2022 – Die anhaltend hohen Temperaturen und Trockenheit im Juni, Juli und August führten zu tiefen Wasserständen, zu warmen Gewässern und zu einer hohen Waldbrandgefahr. So lagen die Wassertemperaturen deutlich und längere Zeit höher als sonst und zahlreiche Flüsse führen Niedrigwasser. Das BAFU informiert über die Auswirkungen der Hitzewelle auf Flüsse, Seen, Grundwasser, Gletscher sowie Wälder und Tiere.
https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/publikationen--medien/dossiers.html