Landschaft: Dossiers

Ein Lebensnetz für Natur und Mensch

20.05.2022 – Wir Menschen nutzen die Leistungen der biologischen Vielfalt täglich: Beim atmen, essen, wohnen, arbeiten und entspannen. Doch in der Schweiz ist ein Drittel von rund 11'000 untersuchten Arten gefährdet – und damit auch die Leistungen der Biodiversität für uns Menschen. Deshalb müssen Tiere und Pflanzen und ihre Lebensräume stärker gefördert werden. Dazu braucht die Schweiz ein Lebensnetz der Natur. Dieses heisst «ökologische Infrastruktur».

Vorbeugen gegen Naturgefahren: Das Bergell trumpft mit landschaftlicher Schönheit auf

28.01.21 – Seit einigen Jahren drückt der Klimawandel der Landschaft vermehrt seinen Stempel auf. Das Berggebiet ist von den steigenden Temperaturen besonders betroffen. Im Bergell (GR) haben die Verantwortlichen vor Ort ein Projekt aufgegleist, das die Schutzbauten gegen Naturgefahren behutsam in die historische Kulturlandschaft einpasst. Ein guter Grund also, um Bregaglia für den Landschaftspreis des Europarats zu nominieren.

Magazin «die umwelt» 3/2020 - Schön vielfältig

2.9.2020 - Dossier: Landschaft und ihre Bedeutung für die Lebensqualität

Das Renaturierungsprojekt der Aire gewinnt den Landschaftspreis des Europarats

16.10.2019 – Am 16. Oktober 2019 hat das Ministerkomitee des Europarats das Projekt „Renaturierung des Flüsschens Aire“ mit dem Europäischen Landschaftspreis ausgezeichnet. Die Schweiz hat mit diesem Vorzeigeprojekt des Kantons und der Republik Genf erstmals an diesem bedeutenden Wettbewerb teilgenommen. Dieses Projekt hat nicht nur Pflanzen und Tieren einen wertvollen Lebensraum ermöglicht, sondern auch einen Erholungsraum, der bei der Bevölkerung auf grosse Zustimmung stösst. Dank der Bewahrung des Kanals ist ausserdem die Erinnerung an die Kulturgeschichte des Orts erhalten geblieben.

Raumentwicklung: Raumlabor auf Erden

05.09.2018 - Der Bund engagiert sich für die Qualität unserer Landschaft, die in der Schweiz immer mehr unter Druck gerät. Dazu fördert er eine nachhaltige Raumentwicklung, welche den Landschaftscharakter wahrt – keine einfache Aufgabe.

Naherholungsgebiete: Am liebsten in der Natur

16.5.2018 - Was erwarten die Menschen von attraktiven Naherholungsgebieten? Eine Studie der HSR Hochschule für Technik Rapperswil (SG) ist dieser Frage wissenschaftlich nachgegangen. Sie liefert wichtige Hinweise für die Planung und Gestaltung von naturnahen Erholungsräumen.

Neuer Nationalpark im Locarnese: Planung ist abgeschlossen

15.05.2018 - Der neue Nationalpark im Locarnese (TI) befindet sich in einer wichtigen Phase: Die Bürgerinnen und Bürger der acht Gemeinden des Parks entscheiden am 10. Juni 2018 in einer Volksabstimmung, ob sie den Nationalpark Locarnese gründen wollen. Der Kanton Tessin und das BAFU unterstützen die Aufbauphase und die Gründung des Nationalparks finanziell und beratend.

Wo die Schweiz am schönsten ist

14.2.2018 - Das Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler (BLN) enthält die landschaftlichen Perlen der Schweiz. Ihre besonderen Werte sollen erhalten und auch künftig sorgsam weiterentwickelt werden. Nur so können sie ihre Trümpfe als Wohn- und Lebensraum, als einzigartige Zeugen für die Kultur- und Erdgeschichte sowie für die Erholung und den Tourismus klug ausspielen.

Leitungsmasten: Damit den Uhu nicht der Schlag trifft

14.2.2018 - Manche Strommasten sind tödliche Fallen für grössere Vögel. Beim Uhu gefährden die Verluste hierzulande sogar die Bestände. Doch Abhilfe ist möglich, wie konkrete Projekte zeigen.

umwelt unterwegs: Durch wilde Auen und einen exotischen Park

29.11.2017 - Auenlandschaft der Aubonne
https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/landschaft/dossiers.html