Badegewässerqualität

In den Seen und Flüssen in der Schweiz kann fast überall bedenkenlos gebadet werden. Dank verschiedener Schutzmassnahmen und grosser Anstrengungen bei der Abwasserreinigung in den vergangenen Jahrzehnten ist die hygienische Wasserqualität der Schweizer Flüsse und Seen heute sehr gut.

Das BAFU hat gemeinsam mit dem Bundesamt für Gesundheit BAG eine Empfehlung für die Erhebung und Beurteilung der Badewasserqualität von Fluss- und Seebädern herausgegeben. Sie dient den Kantonen als Vollzugshilfe, lehnt sich inhaltlich an die EU-Badewasser-Richtlinie von 2006 an und löst die alte Empfehlung zur hygienischen Beurteilung von See- und Flussbädern aus dem Jahr 1991 ab.

Die Vollzugshilfe beinhaltet eine Darlegung der rechtlichen Grundlagen sowie der aktualisierten Methoden und Vorgehensweisen zur Erhebung und Beurteilung der Badewasserqualität.

Beurteilung von Fluss- und Seebädern

In einer Pilotphase haben einige Kantone die Badegewässer erstmals 2013 nach der neuen Empfehlung beurteilt, 2014 sind weitere Kantone dazu übergegangen. Das BAFU nimmt die kantonalen Daten entgegen und leitet sie zur Publikation in den Berichten zur Badegewässerqualität in Europa an die europäische Umweltagentur weiter.

Eine gesamtschweizerische Karte auf map.geo.admin.ch zeigt die beurteilten Badeplätze nach den vier Qualitätsklassen.

Kurzevaluation Badegewässer Pilot Saison 2013 (PDF, 1 MB, 28.03.2014)Beurteilung der Badegewässer nach der neuen Empfehlung

Erfassen der Wasserdaten

Für die Übermittlung der Badewasserdaten ans BAFU gelten die Vorgaben in Kapitel 7 der neuen Empfehlung. Zur konkreten Datenerfassung ist die vom BAFU zur Verfügung gestellte Excel-Vorlage verbindlich.

Weitere Daten

Weiterführende Informationen

Kontakt
Letzte Änderung 30.06.2015

Zum Seitenanfang

https://www.bafu.admin.ch/content/bafu/de/home/themen/wasser/fachinformationen/zustand-der-gewaesser/zustand-der-fliessgewaesser/wasserqualitaet-der-fliessgewaesser/badegewaesserqualitaet.html